Mindestlohn hat Bau-Branche genutzt

Berlin - Positive Entwicklung dank Mindestlohn: Laut einer Studie hat dieser zumindest in der Bau-Branche eher positive als negative Auswirkungen.

Laut Branchenvertretern wäre die Entwicklung im Bauhauptgewerbe ohne Mindestlohn noch schlechter verlaufen, als es seit Mitte der 90er-Jahre der Fall war, heißt es in einer Studie im Auftrag des Arbeitsministeriums, aus der die “Berliner Zeitung“ (Samstagausgabe) zitiert. Der Mindestlohn habe demnach eine stabilisierende Wirkung gehabt.

Für die Untersuchung wurden Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände befragt. Zugleich wurden die Auswirkungen des Mindestlohns wissenschaftlich erforscht. Insgesamt ließen sich demnach keine negativen Effekte feststellen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Post baut jetzt mit Ford größere E-Transporter
Die Post gehört zu den großen Herstellern von E-Autos in Deutschland. Bis 2050 will der Konzern seine Fahrzeugflotte komplett CO2-frei machen. Gemeinsam mit Ford stellt …
Deutsche Post baut jetzt mit Ford größere E-Transporter
Air-Berlin-Insolvenz: Ryanair reicht Kartellbeschwerde ein
Geht bei der Insolvenz von Air Berlin alles mit rechten Dingen zu? Konkurrent Ryanair sieht Mauschelei zwischen der Bundesregierung und deutschen Airlines. Das …
Air-Berlin-Insolvenz: Ryanair reicht Kartellbeschwerde ein
Fiat Chrysler tritt BMW/Intel-Allianz für autonome Autos bei
BMW will Vorreiter beim autonomen Fahren werden - doch die Entwicklung der Technologie ist teuer. Die Hilfe eines großen Partners soll es günstiger machen.
Fiat Chrysler tritt BMW/Intel-Allianz für autonome Autos bei
Hamburger Hafen wächst nicht mehr
Hamburg (dpa) - Der Hamburger Hafen wächst nicht mehr und verliert Ladung an Konkurrenzhäfen. Der gesamte Seegüterumschlag des größten deutschen Hafens sei im ersten …
Hamburger Hafen wächst nicht mehr

Kommentare