Mindestlohn für Gebäudereiniger

Berlin - Die rund 830 000 Beschäftigten der Gebäudereinigerbranche haben wieder Anspruch auf einen Mindestlohn. Die Verordnung tritt am Mittwoch in Kraft.

Der niedrigste Lohn bei den Gebäudereinigern liegt nun bei 6,83 Euro im Osten und bei 8,40 Euro im Westen. Eine weitere Anhebung ist 2011 vorsehen - auf 7,00 Euro im Osten und 8,55 Euro im Westen. Arbeitgeber und Gewerkschaften hatten sich im Tarifausschuss einstimmig auf neue, höhere Mindestlöhne verständigt, da die alten Tarifverträge ausgelaufen waren.

Trotz ihrer grundsätzlichen Vorbehalte gegen Mindestlöhne hatte die FDP sich nach der Zustimmung des Tarifausschusses mit der Ausweitung einverstanden erklärt. Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) zeigte sich zufrieden: “Die Tarifpartner haben mit ihrer einstimmigen Einigung den Weg bereitet, dass die Beschäftigten branchenweit für ihre Arbeit angemessen bezahlt werden.“ Erneut habe sich “die Tarifautonomie für faire Bedingungen am Arbeitsmarkt bewährt“.

Aus formalen Gründen verzögert sich der Mindestlohn für mehrere zehntausend Arbeitnehmer im Dachdeckerhandwerk hingegen noch. Auch er soll aber schon in der nächsten Woche in Kraft treten, sagte eine Ministeriumssprecherin auf Anfrage.

Die Verordnung für die Mindestlöhne in der Gebäudereinigerbranche wurde im Bundesanzeiger verkündet und tritt an diesem Mittwoch in Kraft, teilte das Bundesarbeitsministerium am Dienstag mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umwelthilfe will Druck auf Bundesländer erhöhen
Viele Länder und Städte dürften bald Post bekommen von der Deutschen Umwelthilfe. Es geht um Maßnahmen für saubere Luft. Es drohen eine Klagewelle und Fahrverbote für …
Umwelthilfe will Druck auf Bundesländer erhöhen
Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung
San Francisco (dpa) - Der Fahrdienstvermittler Uber hat seinen Verlust im zweiten Quartal verringert und seinen Umsatz kräftig gesteigert. Unter dem Strich fiel ein …
Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung
Konzernchef Eder kritisiert Stahlbranche
Voestalpine-Chef Wolfgang Eder geht mit seiner eigenen Branche hart ins Gericht. Die Stahlindustrie verschließe mit Unterstützung der Politik die Augen vor ihren …
Konzernchef Eder kritisiert Stahlbranche
Ist Vanille bald das teuerste Gewürz der Welt?
Auf Madagaskar als größtem Vanille-Anbaugebiet der Welt läuft gerade die Ernte. Der Weltmarktpreis explodiert - und könnte Vanille schon bald zum teuersten Gewürz der …
Ist Vanille bald das teuerste Gewürz der Welt?

Kommentare