Mindestlohn für Gebäudereiniger

Berlin - Die rund 830 000 Beschäftigten der Gebäudereinigerbranche haben wieder Anspruch auf einen Mindestlohn. Die Verordnung tritt am Mittwoch in Kraft.

Der niedrigste Lohn bei den Gebäudereinigern liegt nun bei 6,83 Euro im Osten und bei 8,40 Euro im Westen. Eine weitere Anhebung ist 2011 vorsehen - auf 7,00 Euro im Osten und 8,55 Euro im Westen. Arbeitgeber und Gewerkschaften hatten sich im Tarifausschuss einstimmig auf neue, höhere Mindestlöhne verständigt, da die alten Tarifverträge ausgelaufen waren.

Trotz ihrer grundsätzlichen Vorbehalte gegen Mindestlöhne hatte die FDP sich nach der Zustimmung des Tarifausschusses mit der Ausweitung einverstanden erklärt. Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) zeigte sich zufrieden: “Die Tarifpartner haben mit ihrer einstimmigen Einigung den Weg bereitet, dass die Beschäftigten branchenweit für ihre Arbeit angemessen bezahlt werden.“ Erneut habe sich “die Tarifautonomie für faire Bedingungen am Arbeitsmarkt bewährt“.

Aus formalen Gründen verzögert sich der Mindestlohn für mehrere zehntausend Arbeitnehmer im Dachdeckerhandwerk hingegen noch. Auch er soll aber schon in der nächsten Woche in Kraft treten, sagte eine Ministeriumssprecherin auf Anfrage.

Die Verordnung für die Mindestlöhne in der Gebäudereinigerbranche wurde im Bundesanzeiger verkündet und tritt an diesem Mittwoch in Kraft, teilte das Bundesarbeitsministerium am Dienstag mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Der Discounter Lidl verbessert seinen Service an der Kasse. Die Verbraucher, vor allem aus ländlichen Regionen, werden sich definitiv darüber freuen.
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
USA zeigen sich offen für Handelsabkommen mit der EU
Bundesfinanzminister Scholz will den Gesprächsfaden nicht abreißen lassen. Beim G20-Treffen in Buenos Aires wirbt er wortreich für den Freihandel. Gerade die USA, die …
USA zeigen sich offen für Handelsabkommen mit der EU
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne
Der Mann, der Fiat und Chrysler rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun endet die 14-jährige Erfolgsgeschichte von Sergio Marchionne schon jetzt - …
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne

Kommentare