Mindestpreis für Billigflüge gefordert

- Berlin - Der viertgrößte deutsche Reiseanbieter Alltours hat Mindestpreise für Billigflüge von wenigstens 70 bis 90 Euro gefordert.

<P class=MsoNormal>"Die Lockvogelangebote der Low-Cost-Carrier sind umweltpolitisch absolut verantwortungslos und obendrein kaufmännisch unseriös", sagte Alltours-Inhaber Willi Verhuven am Samstag in Berlin. Er begrüßte Überlegungen der Bundesregierung zur Einführung einer europaweiten Kerosinsteuer oder einer Ticket-Abgabe.</P><P class=MsoNormal>Die Billig-Fluggesellschaften haben den anderen Airlines 2004 weiter Marktanteile abgejagt. Verhuven kritisierte, es sei schlichtweg absurd, wenn ein Bahnticket von Düsseldorf nach Frankfurt deutlich mehr koste als ein Flug von Düsseldorf nach Rom. Angesichts der immer deutlicheren Klimaveränderungen seien Flugtickets von 9 bis 29 Euro ein völlig falsches Signal. Die Politik verdiene Unterstützung, "wenn sie diesem Wahnsinn ein Ende bereiten will. Man muss nicht für 9 Euro die Umwelt verpesten". Es sei nicht nachvollziehbar, warum in Europa alles versteuert werde - nur Flugbenzin nicht. "Hier wird künstlich ein Markt am Leben gehalten, für den keine Notwendigkeit besteht."</P><P class=MsoNormal>Nichtsdestotrotz hat die Branche kräftig zugelegt, wie Zahlen des Forschungsinstituts IPK International zeigen. Europaweit war 2004 ein deutliches Wachstum bei Flugreisen zu verzeichnen, von dem die Billigflieger profitierten: Ihr Anteil stieg von 18 auf 24 Prozent, während der der traditionellen Fluggesellschaften von 82 auf nun 76 Prozent sank.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis
Neben Alkohol und Zigaretten findet man zukünftig auch noch andere berauschende Mittel in den Regalen von Lidl. Der Discounter-Riese bietet jetzt auch Cannabis-Produkte …
Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis
Irischer Spielwarenhändler kauft deutsche Toys-R-Us-Läden
Der Schriftzug Toys R Us wird verschwinden, die fast 100 Spielzeugläden des einstigen US-Giganten im deutschsprachigen Raum sollen aber unter der Regie eines neuen …
Irischer Spielwarenhändler kauft deutsche Toys-R-Us-Läden
Allianz gegen Autobranche: Treuhänder soll Unfalldaten hüten
Autounfälle sind immer ärgerlich, auch wenn sie glimpflich ausgehen. Und ganz grundsätzlichen Ärger darum gibt es nun auch zwischen Versicherungen und Autoherstellern.
Allianz gegen Autobranche: Treuhänder soll Unfalldaten hüten
Dax schließt etwas leichter
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich auch am Freitag vorwiegend zurückgehalten. Wie schon während der vergangenen zwei Handelstage …
Dax schließt etwas leichter

Kommentare