Mini baut 2006 weniger Autos

- München - Wegen der Erweiterung des Mini-Werkes in Oxford werden nach einem Bericht der "Automobilwoche" im nächsten Jahr voraussichtlich weniger Minis produziert als 2005. In diesem Jahr sollen 200 000 Minis verkauft werden. Wegen der Umbauarbeiten werde "zum Jahreswechsel 2005/2006 für gut drei Wochen die Produktion gestoppt", sagte Mini-Markenchef Kay Segler der "Automobilwoche".

Im Jahresverlauf werde es weitere Umbauten geben. Deshalb dürfte Mini 2006 weniger produzieren. Ab 2007 könne man dann "bei den Kapazitäten rund 20 Prozent drauflegen", sagte Segler.

Der Umbau der Produktionslinie stehe offenbar auch im Zusammenhang mit der dritten Karosserievariante des Kleinwagens, schreibt das Branchenblatt. Eine Entscheidung zur endgültigen Version des neuen Modells solle bis zum Jahresende fallen. "2008 oder früher" soll das neue Modell auf den Markt kommen, sagte Segler.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW wendet Abgas-Prozess in den USA ab
Fairfax (dpa) - Volkswagen hat auf den letzten Drücker den ersten US-Gerichtsprozess im "Dieselgate"-Skandal verhindert. Der Rechtsstreit mit einem Jetta-Besitzer, der …
VW wendet Abgas-Prozess in den USA ab
DGB-Chef fordert mehr Schutz und Respekt für Betriebsräte
In den kommenden Wochen werden in vielen deutschen Betrieben neue Betriebsräte gewählt. Nach Ansicht der Gewerkschaften sind sie gerade wegen der Digitalisierung …
DGB-Chef fordert mehr Schutz und Respekt für Betriebsräte
WTO-Chef: Handelskriege können "jederzeit passieren"
Erst US-Strafzölle, dann Proteste aus China und anderen Ländern: Die Stimmung könne sich hochschaukeln, warnt WTO-Chef Azevêdo. Mehr statt weniger Globalisierung ist …
WTO-Chef: Handelskriege können "jederzeit passieren"
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf

Kommentare