Video-Assistent: Mega-Panne beim Bundesliga-Auftakt

Video-Assistent: Mega-Panne beim Bundesliga-Auftakt

Mini baut 2006 weniger Autos

- München - Wegen der Erweiterung des Mini-Werkes in Oxford werden nach einem Bericht der "Automobilwoche" im nächsten Jahr voraussichtlich weniger Minis produziert als 2005. In diesem Jahr sollen 200 000 Minis verkauft werden. Wegen der Umbauarbeiten werde "zum Jahreswechsel 2005/2006 für gut drei Wochen die Produktion gestoppt", sagte Mini-Markenchef Kay Segler der "Automobilwoche".

Im Jahresverlauf werde es weitere Umbauten geben. Deshalb dürfte Mini 2006 weniger produzieren. Ab 2007 könne man dann "bei den Kapazitäten rund 20 Prozent drauflegen", sagte Segler.

Der Umbau der Produktionslinie stehe offenbar auch im Zusammenhang mit der dritten Karosserievariante des Kleinwagens, schreibt das Branchenblatt. Eine Entscheidung zur endgültigen Version des neuen Modells solle bis zum Jahresende fallen. "2008 oder früher" soll das neue Modell auf den Markt kommen, sagte Segler.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Eschborn (dpa) - Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im …
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Der Bund erwartet eine EU-Quote für Elektroautos - doch das ächzende deutsche Stromnetz ist auf eine massenhafte Verbreitung von E-Mobilen gar nicht vorbereitet. Eng …
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Damit die Luft in Städten besser wird, sollen alte Diesel runter von der Straße - das war ein Ergebnis des Dieselgipfels. Autobauer bieten Prämien für Kunden, die sich …
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Machnig zu Wöhrl-Angebot: Air Berlin braucht mehrere Partner
Der Bund hält nichts von einer Komplett-Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin durch den Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl.
Machnig zu Wöhrl-Angebot: Air Berlin braucht mehrere Partner

Kommentare