Mini baut 2006 weniger Autos

- München - Wegen der Erweiterung des Mini-Werkes in Oxford werden nach einem Bericht der "Automobilwoche" im nächsten Jahr voraussichtlich weniger Minis produziert als 2005. In diesem Jahr sollen 200 000 Minis verkauft werden. Wegen der Umbauarbeiten werde "zum Jahreswechsel 2005/2006 für gut drei Wochen die Produktion gestoppt", sagte Mini-Markenchef Kay Segler der "Automobilwoche".

Im Jahresverlauf werde es weitere Umbauten geben. Deshalb dürfte Mini 2006 weniger produzieren. Ab 2007 könne man dann "bei den Kapazitäten rund 20 Prozent drauflegen", sagte Segler.

Der Umbau der Produktionslinie stehe offenbar auch im Zusammenhang mit der dritten Karosserievariante des Kleinwagens, schreibt das Branchenblatt. Eine Entscheidung zur endgültigen Version des neuen Modells solle bis zum Jahresende fallen. "2008 oder früher" soll das neue Modell auf den Markt kommen, sagte Segler.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine turbulente Handelswoche leicht im Minus beendet. Nachdem der klare Ausgang der französischen Parlamentswahl und die Rekordjagd an …
Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Bickenbach/Karlsruhe (dpa) - Der Dauerstreit um die Rechte an der Bio-Marke Alnatura ist beigelegt. Der Gründer der Drogeriekette dm, Götz Werner, hat eine entsprechende …
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Wie kommt mehr Frachtverkehr von den überlasteten Autobahnen auf die umweltfreundlicheren Bahnschienen? Der Bund gibt nun einen finanziellen Impuls.
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder
Vor zehn Jahren wurde das Elterngeld eingeführt. Seitdem scheint es vor allem für Mütter attraktiver geworden zu sein, in Elternzeit zu gehen. Arbeitgeber und …
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder

Kommentare