Ministerium warnt Bauern vor Betrügern

Berlin - Das Bundeslandwirtschaftsministerium warnt: Mit einem gefälschten Schreiben fordern Betrüger derzeit Landwirte zu Beitragszahlungen für einen Fonds auf.

Der in dem angeblich von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) verfassten Schreiben angeführte “Klimawandel-Entschädigungsfond“ (“KLEF“) sei jedoch eine Erfindung und existiere ebenso wenig wie die Berliner Postadresse des angeblichen Absenders, teilte das Bundeslandwirtschaftsministerium am Dienstag mit. Daher raten Ministerium und BLE Betroffenen, nicht auf die Aufforderung zu reagieren. Die BLE habe Strafanzeige erstattet.

Wie es weiter hieß, richtet sich das Schreiben mit dem Titel “Ihre Beitragszahlung KLEF“ offenbar gezielt an Empfänger von EU-Agrarzahlungen. Nach Angaben des Rheinischen Landwirtschafts-Verbands (RLV) hat die BLE die ihr bislang bekanntgewordenen Bankverbindungen bei der Postbank, Deutschen Bank und Commerzbank unmittelbar sperren lassen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Post baut jetzt mit Ford größere E-Transporter
Die Post gehört zu den großen Herstellern von E-Autos in Deutschland. Bis 2050 will der Konzern seine Fahrzeugflotte komplett CO2-frei machen. Gemeinsam mit Ford stellt …
Deutsche Post baut jetzt mit Ford größere E-Transporter
Air-Berlin-Insolvenz: Ryanair reicht Kartellbeschwerde ein
Geht bei der Insolvenz von Air Berlin alles mit rechten Dingen zu? Konkurrent Ryanair sieht Mauschelei zwischen der Bundesregierung und deutschen Airlines. Das …
Air-Berlin-Insolvenz: Ryanair reicht Kartellbeschwerde ein
Fiat Chrysler tritt BMW/Intel-Allianz für autonome Autos bei
BMW will Vorreiter beim autonomen Fahren werden - doch die Entwicklung der Technologie ist teuer. Die Hilfe eines großen Partners soll es günstiger machen.
Fiat Chrysler tritt BMW/Intel-Allianz für autonome Autos bei
Hamburger Hafen wächst nicht mehr
Hamburg (dpa) - Der Hamburger Hafen wächst nicht mehr und verliert Ladung an Konkurrenzhäfen. Der gesamte Seegüterumschlag des größten deutschen Hafens sei im ersten …
Hamburger Hafen wächst nicht mehr

Kommentare