Mit 30 000 Mitarbeitern will Bahn bei WM punkten

- München - Als einer von sechs nationalen Förderern will sich die Deutsche Bahn zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 besonders ins Zeug legen, zumal die bisherigen Erfahrungen mit der Nationalmannschaft nicht sehr ergiebig sind: Erst zwei Mal, 1954 nach dem WM-Gewinn und jetzt im Sommer beim Confederations-Cup, sind Deutschlands Elite-Kicker mit der Bahn gefahren.

Wenn Bundestrainer Jürgen Klinsmann das nächstes Jahr wiederholen würde, würde sich DB-Marketingleiterin Gabriele Handel-Jung freuen, doch wichtiger sind ihr die Zuschauer: "Wir wollen möglichst viele Fans auch direkt zu den Stadien bringen." Dazu soll die gesamte Logistik-Kette vom Fern- über Nah- bis zum Stadtverkehr mit Bussen aufgewandt werden, inklusive Wegbegleitung am Bahnhof. "Wir werden unsere Fahrzeug-Reserven ausschöpfen", kündigte Handel-Jung an.

Internationale Ansagen in den Zügen sind angedacht, besonders wichtig seien späte Verbindungen - bei Verlängerung oder Elfmeterschießen sollen auch nach Mitternacht Züge die Fans heimbefördern können. "Da wird es kurzfristige Angebote, auch für die jeweiligen Spieltage, geben", sagt die Marketing-Chefin, die schon gespannt auf die Auslosung am 9. Dezember wartet. Insgesamt werden 30 000 Mitarbeiter für die Fußball-WM im Einsatz sein, die derzeit geschult werden - und über die DB Bildung werden 14 000 weitere freiwillige Helfer für die WM trainiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple holt nach Steuerreform Milliarden-Geldberg in die USA
Jahrelang warteten Apple und andere US-Unternehmen auf eine Steuerreform, um ihre Auslandsgewinne nach Hause zu bringen. Jetzt ist es soweit - und der iPhone-Konzern …
Apple holt nach Steuerreform Milliarden-Geldberg in die USA
Tierwohl-Kennzeichnungen für Fleisch sollen ausgebaut werden
Zum großen Jahresauftakt der Ernährungsbranche in Berlin dreht sich vieles um eine schonendere Landwirtschaft. Bei Kennzeichnungen für Verbraucher soll es voran gehen. …
Tierwohl-Kennzeichnungen für Fleisch sollen ausgebaut werden
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren
In Deutschland läuft noch die Regierungsbildung. Doch Berlin und Paris arbeiten im Finanzbereich schon an neuen Vorschlägen. Davon sollen auch die Bürger etwas haben.
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren
Dax legt zu - Rekorde für MDax und SDax
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Donnerstag mit Kursgewinnen dem weiter hohen Eurokurs sowie der schwächelnden Wall Street getrotzt. Die deutschen …
Dax legt zu - Rekorde für MDax und SDax

Kommentare