+
Das Interesse an der Abwrackprämie lässt nach.

Abwrackprämie: Interesse lässt nach

Duisburg/Eschborn - Das Interesse an der Abwrackprämie sinkt. Die Hersteller gewähren aber immer mehr Rabatte.

Mit 340 Rabatt-Aktionen sei im April der bislang höchste Stand gemessen worden, sagte am Mittwoch der Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen.

Spitzenrabatte lagen unter Einrechnung der 2500 Euro Umweltprämie bei knapp 50 Prozent für einen Fiat Panda. Selbst bei Opel und VW würden auf Massenmodelle wie Golf oder Astra insgesamt 30 Prozent gewährt. Bei Kleinwagen wie Corsa, Fiesta oder Polo lägen die Rabatte bei bis zu 44,3 Prozent, beim Corsa manchmal noch höher.

Die Gewinner der Abwrackprämie

Das bringt die Abwrackprämie: Neuzulassungen im Januar 2009

Dudenhöffer erwartet auch für die kommenden Monate hohe Rabatte bei nachlassendem Interesse an der Abwrackprämie. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Eschborn hatte Mitte April erklärt, der große Ansturm sei vorüber. Täglich kämen nur noch mehrere tausend Anträge an.

Bis Mittwoch stieg die Zahl eingereichter Anträge dabei auf mehr als 1,35 Millionen, rund 873 000 davon nach dem Reservierungsverfahren. Der geplante Fünf- Milliarden-Topf reicht für zwei Millionen Prämien. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen
Bonn/Frankfurt (dpa) - Die Deutsche Post ist mit Millionen erfundenen Briefen betrogen worden. Die Staatsanwaltschaft ermittele in dem Fall, sagte ein Postsprecher.
Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen
Noch 30 "technische Risiken" in BER-Fluggastterminal
Berlin (dpa) - In dem noch nicht fertiggestellten Fluggastterminal des neuen Hauptstadtflughafens BER in Schönefeld bestehen derzeit etwa 30 "technische Risiken" von …
Noch 30 "technische Risiken" in BER-Fluggastterminal
Post bei Brief-Rabattzahlungen um bis zu 100 Millionen Euro betrogen
Die deutsche Post ist offenbar um eine hohe Millionensumme betrogen worden. Es geht um Rabattzahlungen bei gebündelten Briefen. Drei Beschuldigte sitzen bereits hinter …
Post bei Brief-Rabattzahlungen um bis zu 100 Millionen Euro betrogen
Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal
Nach elf Jahren Bauzeit werden die Mängel am Hauptstadtflughafen BER nach und nach beseitigt. Aktuell sollen im Fluggastterminal noch 30 „technische Risiken“ bestehen.
Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Kommentare