+
Zu schade zum Verschrotten? angeblich verkauft so mancher Schrotthändler alte Autos illegal weiter.

Betrug mit der Abwrackprämie

Berlin - Bei der Verschrottung von alten Fahrzeugen im Rahmen der Abwrackprämie registriert die Polizei vermehrt Betrugsfälle.

Dies berichtet die "Bild-Zeitung". Das Blatt beruft sich auf Informationen vom Bund Deutscher Kriminalbeamter. Demnach haben Schrotthändler in den vergangenen Wochen mehrere hundert abgewrackte Autos illegal weiterverkauft. Der stellvertretende BDK-Bundesvorsitzende Wilfried Albishausen sagte der Zeitung, mindestens 500 Fahrzeuge seien von Deutschland aus nach Afrika verschifft worden. “Es handelt sich um professionelle Betrüger. Sie versuchen im großen Stil, abgewrackte Autos zu verkaufen.“ Um den Betrug einzudämmen, verlangte Albishausen mehr Kontrollen in Häfen und unangekündigte Überprüfungen von Schrottplätzen und Recyclingstellen: “Nur so lässt sich das Problem in den Griff bekommen.“

Die Gewinner der Abwrackprämie

Das bringt die Abwrackprämie: Neuzulassungen im Januar 2009

Die Polizei hat dem Bericht zufolge bei Stichprobenkontrollen im Hamburger Hafen bisher 25 Altautos sichergestellt, die illegal verschifft werden sollten. In mehreren Fällen seien die Verfahren bereits an die Staatsanwaltschaft abgegeben worden. Auch in Bremen gebe es zwei Betrugsfälle. Albishausen erklärte, bei den aufgedeckten Fällen handele es sich lediglich “um die Spitze des Eisbergs“. Die Abwrackprämie von 2.500 Euro, die es für den Kauf eines Neuwagen bei gleichzeitiger Verschrottung eines mindestens neun Jahre alten Vorgängermodells gibt, haben inzwischen mehr als eine Million Bürger beantragt oder reserviert. Voraussetzung für den legalen Bezug der Prämie ist der Nachweis der Verschrottung.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Die sogenannte Umweltprämie - ein Zuschuss für Kunden beim Kauf eines sauberen Autos - sollte ein Mittel sein, um den Anteil älterer und schmutziger Dieselwagen auf den …
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
Es gebe keinen Zweifel, "dass mir sehr viel an der Bahn liegt", sagt Verkehrsminister Scheuer. Er wolle mithelfen, dass mehr Menschen und Güter auf der Schiene befördert …
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel
Wegen des Zollstreits dürfte die Zukunft des globalen Handels im Mittelpunkt der G20-Konferenz stehen. Der Gastgeber steckt gerade selbst in der Klemme und muss um …
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel

Kommentare