+
Das Institut für Wirtschaftsforschung rechnet mit einem Rückgang des Brutto-Inland-Produkts um 4,8 Prozent.

Dramatischer Konjunktureinbruch

Halle - Das Institut für Wirtschaftsforschung rechnet mit einem Rückgang des Brutto-Inland-Produkts um 4,8 Prozent.

Einen dramatischen Konjunktureinbruch von 4,8 Prozent hat das Institut für Wirtschaftsforschung in Halle für dieses Jahr in Deutschland vorausgesagt. Der Einbruch des Welthandels falle stärker aus als bisher erwartet, erklärten die Forscher in ihrer am Dienstag veröffentlichten, revidierten Prognose. Die exportorientierte deutsche Wirtschaft werde empfindlich getroffen. Die Kurzarbeit verzögere zwar das Übergreifen der Rezession auf den Arbeitsmarkt. Die Beschäftigung sinke bis Ende 2010 aber auf den Stand wie zu Beginn des vergangenen Aufschwungs.

In der vergangenen Woche hatte bereits das Institut für Weltwirtschaft (IfW) seine revidierte Prognose für 2009 vorgelegt und einen Konjunktureinbruch von 3,7 Prozent in diesem Jahr vorausgesagt.

ap

Der Untergang der Firmennamen

Der Untergang der Firmennamen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moderate Gewinne nach schwachem Dax-Wochenstart
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist nach seinem schwachen Wochenbeginn mit einem bescheidenen Plus in den Handel gestartet. Angesichts des feiertagsbedingt verlängerten …
Moderate Gewinne nach schwachem Dax-Wochenstart
Test mit Moos gegen Feinstaub verzögert sich weiter
Stuttgart (dpa) - Der Großversuch mit Deutschlands erster Mooswand gegen gesundheitsschädlichen Feinstaub hat sich weiter verzögert.
Test mit Moos gegen Feinstaub verzögert sich weiter
HSBC-Chef Gulliver geht mit glänzendem Ergebnis
Die britische HSBC spielt in der Top-Liga der internationalen Banken. Für das vergangene Jahr meldet Chef Stuart Gulliver starke Zahlen - kann sein Nachfolger an der …
HSBC-Chef Gulliver geht mit glänzendem Ergebnis
Zwei sehr beliebte Fahrradsitze für Kinder sind „mangelhaft“, urteilt Stiftung Warentest
Die Stiftung Warentest hat Fahrradsitze für Kinder untersucht und zwei sehr beliebte Modelle als „mangelhaft“ beurteilt. Immerhin: 9 von 17 getesteten Fahrradsitzen …
Zwei sehr beliebte Fahrradsitze für Kinder sind „mangelhaft“, urteilt Stiftung Warentest

Kommentare