+
Der Bund will mindestens 90 Prozent an der Hypo Real Estate übernehmen.

Bund will mindestens 90 Prozent der HRE

München - Der Bund will mindestens 90 Prozent an der Hypo Real Estate übernehmen und die Pfandbriefbank mit frischem Kapital in Höhe von bis zu 5,6 Milliarden Euro retten.

Eine außerordentliche Hauptversammlung am 2. Juni solle den Weg dafür freimachen, teilte die HRE am Freitag in München mit. Vorstand und Aufsichtsrat der Bank unterstützten das Übernahmeangebot des Bankenrettungsfonds SoFFin an die bisherigen Aktionäre.

Die Bank wird seit Monaten nur durch staatliche und private Garantien in Höhe von mehr als 100 Milliarden Euro vor der Pleite bewahrt. Die Bundesregierung befürchtet bei einem Zusammenbruch verheerende Folgen für die gesamte Wirtschaft und will die HRE verstaatlichen.

Der Bund hält derzeit 8,7 Prozent und hat dem bisher nicht verkaufswilligen HRE-Großaktionär J.C.Flowers und den übrigen Anteilseignern angeboten, ihne Aktien für 1,39 Euro zu übernehmen.

Das Übernahmeangebot läuft bis 4. Mai. Zum Überleben braucht die HRE aber auch dringend frisches Kapital.

Auf der Hauptversammlung am 2. Juni wollen Vorstand und Aufsichtsrat deshalb die Ausgabe neuer Aktien vorschlagen, die nach dem Fianzmarktstabilisierungsgesetz ausschließlich vom SoFFin gezeichnet werden sollen.

Mit den übernommenen und den neuen Aktien will der Bund auf mindestens 90 Prozent der Anteile kommen und damit den weiteren Kurs der Bank allein bestimmen.

Die Kapitalerhöhung soll der Bank zugleich bis zu 5,64 Milliarden Euro in die Kasse spülen. Im vergangenen Jahr machte die HRE einen Verlust von 5,46 Milliarden Euro.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern
ZEW-Konjunkturerwartungen steigen weiter
Mannheim (dpa) - Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten für das kommende halbe Jahr haben sich im Oktober weiter verbessert.
ZEW-Konjunkturerwartungen steigen weiter
Nach Planungspannen: Ryanair holt ehemaligen Betriebsdirektor zurück
Ryanair holt seinen ehemaligen Betriebsdirektor Peter Bellew wieder an Bord - um weitere Planungspannen zu verhindern - und einen Unternehmenswandel einzuleiten.
Nach Planungspannen: Ryanair holt ehemaligen Betriebsdirektor zurück
Transfergesellschaft bei Air Berlin könnte doch kommen
Mehrere Tausend Mitarbeiter von Air Berlin wissen noch nicht, wie es für sie weitergeht. Viele werden nicht bei den Käufern der Airline unterkommen. Nun deutet sich ein …
Transfergesellschaft bei Air Berlin könnte doch kommen

Kommentare