+
Zusammen mit französischen Mitarbeitern demonstrieren Arbeiter gegen eventuelle Werksschließungen.

Conti-Beschäftigte protestieren gegen Werksschließungen

Hannover - Beschäftigte des Autozulieferers Continental haben am Donnerstag vor der Hauptversammlung des Unternehmens gegen die geplanten Werksschließungen protestiert.

Sie versammelten sich vor dem Tagungssaal in Hannover. An der Demonstration nehmen auch rund 1200 französische Conti-Arbeiter teil, die am Morgen mit einem Sonderzug eintrafen.

“Die Lage ist bisher ruhig“, sagte eine Polizeisprecherin. Der Protest richtet sich gegen die Schließung von Conti- Reifenwerken am Stammsitz Hannover und im nordfranzösischen Clairoix.

In Frankreich hatten am Dienstag Conti-Arbeiter aus Wut über den Verlust ihrer Arbeitsplätze randaliert. Im Mittelpunkt des Aktionärstreffens in Hannover dürfte auch das in den vergangenen Monaten erheblich belastete Verhältnis zwischen Conti und Großaktionär Schaeffler stehen.

Nach Informationen der “Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ zeichnet sich ein Zusammenschluss beider Konzerne unter operativer Führung von Conti ab. Der Zeitung zufolge sollen sowohl Banken als auch die Politik derzeit diese Lösung favorisieren.

Mittelfristig könnte der neue Riese mit gut 33 Milliarden Euro Umsatz und mehr als 200 000 Beschäftigten an die Börse gebracht werden. Beide Konzerne sind zusammen mit mehr als 20 Milliarden Euro verschuldet - Conti wegen der Übernahme von VDO, Schaeffler wegen der Übernahme von Continental.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunderttausende gegen Job-Abbau bei Ratiopharm-Mutter Teva
Der Teva-Konzern aus Israel ist ein global vernetztes Unternehmen - er kontrolliert auch den deutschen Medikamenten-Hersteller Ratiopharm. Die vorgesehenen Jobkürzungen …
Hunderttausende gegen Job-Abbau bei Ratiopharm-Mutter Teva
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Der Kauf von Geschenken im Internet wird immer beliebter, die Einzelhändler erwarten für das Weihnachtsgeschäft hier zweistellige Wachstumsraten. In den Innenstädten …
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Studie bestätigt Gehaltslücken zwischen Männern und Frauen in Unternehmensspitzen
Frauen verdienen als Führungskräfte in deutschen Unternehmen im Schnitt fast ein Drittel weniger als Männer. Das bestätigte nun ein neue Studie. 
Studie bestätigt Gehaltslücken zwischen Männern und Frauen in Unternehmensspitzen
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Immer mehr Menschen kaufen ihre Geschenke online. Das zeigen auch die neusten Zahlen der Einzelhändler. Ein Problem für die Läden in den Städten.  
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft

Kommentare