+
Ein Airbus A380 im Landeanflug auf den Flughafen München.

Heimlich Mitarbeiter-Konten überprüft

Datenaffäre jetzt auch bei Airbus

Hamburg - Auch Airbus Deutschland hat heimlich Mitarbeiter-Daten überprüft. Unternehmenssprecher Tore Prang bestätigte einen entsprechenden Bericht des “Hamburger Abendblatts“.

Demnach wurden im Jahr 2007 die Kontonummern der Mitarbeiter mit den Kontonummern von Zulieferern abgeglichen. Prang erklärte, im Zuge der Diskussion um Datenabgleiche bei Unternehmen habe das neue Airbus-Management eine Untersuchung gestartet, um herauszufinden, ob es in der Vergangenheit auch bei Airbus solche Datenabgleiche gegeben habe. Dabei habe sich die Überprüfung der Kontonummern herausgestellt. Der Betriebsrat sei umgehend informiert worden, erklärte Prang.

Am 23. März sei die Belegschaft auf einer Betriebsversammlung informiert worden. Mit dem Datenabgleich wollte das Unternehmen der Zeitung zufolge herausfinden, ob sich Beschäftigte illegal bereicherten. Der Betriebsrat sei über diese Aktion nicht informiert gewesen. “Wir lassen den Sachverhalt jetzt juristisch prüfen“, zitiert die Zeitung den Betriebsratschef des Hamburger Werks, Horst Niehus.

In einigen Fällen soll es nach Informationen der Zeitung Verdachtsmomente gegeben haben, dass die Kontonummern von Beschäftigten und Zulieferern übereinstimmten. Nachdem die Überprüfungen aber keine konkreten Korruptionsfälle ergeben hätten, seien sie 2007 wieder eingestellt worden.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Müllmänner in Griechenland streiken - Gesundheitsgefahren befürchtet
In Athen türmen sich die Müllberge, weil die Arbeiter streiken. Die Hitzewelle erhöht das Risiko für die Ausbreitung von Krankheiten, warnt das Gesundheitsministerium.
Müllmänner in Griechenland streiken - Gesundheitsgefahren befürchtet
Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen 
Online-Shopping wird immer beliebter, aber Rücksendungen werden zunehmend zum Problem. Amazon hat sich nun einen Trick überlegt, von dem auch Kunden in Deutschland …
Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen 
Schlechte Stimmung bei Audi: Manager beklagen „desaströse Nicht-Entscheidungen“
Bei Audi gibt es dicke Luft: Manager des Autobauers äußern nach einem Bericht der „Bild am Sonntag“ in einem internen Papier harsche Kritik am Vorstand und an Chef …
Schlechte Stimmung bei Audi: Manager beklagen „desaströse Nicht-Entscheidungen“
Lufthansa-Chef sieht aktuell keine Übernahme von Air Berlin
Air Berlin hat Schulden von über einer Milliarde Euro. Die will sich die Lufthansa nicht aufhalsen. Eine Übernahme der Berliner durch die Frankfurter bleibt also …
Lufthansa-Chef sieht aktuell keine Übernahme von Air Berlin

Kommentare