Verhandlung zu Diesel-Fahrverboten: Urteil wird vertagt

Verhandlung zu Diesel-Fahrverboten: Urteil wird vertagt
+
Ein selten werdender Anblick? Der Bierkonsum ging in den ersten Monaten des Jahres um 6,8 Prozent zurück.

Deutsche trinken weniger Bier

Wiesbaden - Die Deutschen trinken weniger Bier: Der Absatz der Brauereien in Deutschland sank im ersten Quartal 2009 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,8 Prozent auf 20,7 Millionen Hektoliter.

Noch stärker als der Bierabsatz insgesamt ging der Absatz von Biermischungen mit Limonade, Cola oder Fruchtsäften zurück, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Hier betrug das Minus den Statistikern zufolge 9,6 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2008. Im Inland sank der Absatz mit einem Rückgang von 6,3 Prozent auf 17,8 Millionen Hektoliter etwas schwächer als beim Export.

Ins Ausland und als Haustrunk an die eigenen Beschäftigten setzten die Brauereien 9,5 Prozent weniger ab. 86,3 Prozent des gesamten Bierabsatzes waren für den Inlandsverbrauch bestimmt. In den Zahlen sind alkoholfreie Biere und Malztrunk sowie das aus Ländern außerhalb der Europäischen Union eingeführte Bier nicht enthalten.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Traktor-Kartell“: Ermittlungen gegen Baywa und Agrar-Großhändler eingestellt
Die Ermittlungen wegen illegaler Preisabsprachen bei Landmaschinen gegen Baywa und Agrar-Großhändler wurde eingestellt. In einem anderen Kartellverfahren wird dagegen …
„Traktor-Kartell“: Ermittlungen gegen Baywa und Agrar-Großhändler eingestellt
Edeka nimmt 160 Nestlé-Produkte aus Sortiment - So reagiert der Konzern
Um bessere Einkaufskonditionen zu erzielen, bestellt Edeka über 160 beliebte Markenprodukte des Nestlé-Konzerns nicht mehr nach. Jetzt meldet sich der …
Edeka nimmt 160 Nestlé-Produkte aus Sortiment - So reagiert der Konzern
Entscheidung über Diesel-Fahrverbote vertagt
Es bleibt spannend: Erst am nächsten Dienstag will das Bundesverwaltungsgericht verkünden, ob Diesel-Fahrverbote nach geltendem Recht zulässig sind.
Entscheidung über Diesel-Fahrverbote vertagt
Kommt es nach dem 4. März zu Turbulenzen auf den Finanzmärkten?
In Italien wird gewählt und die SPD entscheidet im Mitgliedervotum über den Koalitionsvertrag. Die EU bereitet sich auf das Worst-case-Szenario vor.
Kommt es nach dem 4. März zu Turbulenzen auf den Finanzmärkten?

Kommentare