+
Der Drogeriemarkt-Unternehmer Dirk Roßmann spürt nichts von der Krise.

Drogeriekette Rossmann: Noch nie soviel verdient wie 2008

Burgwedel - Die drittgrößte deutsche Drogeriekette Rossmann blickt auf ein Rekordjahr zurück.

“Wir haben noch nie so viel verdient wie 2008“, sagte Unternehmenschef Dirk Roßmann der “Wirtschaftwoche“. Trotz der Konjunkturkrise hätten die Drogeriemärkte auch im Januar und Februar diesen Jahres noch ein Umsatzplus von 8,3 Prozent erzielt. Und Roßmann will seine Expansionsstrategie in Deutschland weiter fortsetzen. “Zurzeit haben wir rund 1500 Filialen. 500 mehr dürften es in den kommenden sechs Jahren schon werden.“ Allein in diesem Jahr sollen 110 Filialen dazukommen und rund 1000 neue Jobs vergeben werden. In der kommenden Woche legt Rossmann die Bilanz für 2008 vor.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaum Bewegung am Aktienmarkt vor Aussagen der US-Notenbank
Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem Leitzinsentscheid der US-Notenbank Fed sind die Anleger am deutschen Aktienmarkt in Deckung geblieben.
Kaum Bewegung am Aktienmarkt vor Aussagen der US-Notenbank
Milliardendeal: Eon-Tochter steht vor Verkauf
Eon kommt beim Verkauf der restlichen Anteile an der Kraftwerkstochter Uniper voran. Die Gespräche sind weit fortgeschritten. Der Interessent kommt aus Finnland.
Milliardendeal: Eon-Tochter steht vor Verkauf
Drohende Jobverluste bei Air Berlin
Die Spannung steigt bei Air Berlin - und ebenso die Befürchtungen vieler Beschäftigter. In den kommenden Tagen wird über den Verkauf entschieden. Wer bekommt den …
Drohende Jobverluste bei Air Berlin
Deutschland verpasst EU-Ziel für erneuerbare Energien
Ökostrom stärker fördern, den Ausbau deckeln oder alles dem Markt überlassen? Darüber streiten Experten und Parteien. Der Bundesverband Erneuerbare Energien warnt kurz …
Deutschland verpasst EU-Ziel für erneuerbare Energien

Kommentare