+
Der Drogeriemarkt-Unternehmer Dirk Roßmann spürt nichts von der Krise.

Drogeriekette Rossmann: Noch nie soviel verdient wie 2008

Burgwedel - Die drittgrößte deutsche Drogeriekette Rossmann blickt auf ein Rekordjahr zurück.

“Wir haben noch nie so viel verdient wie 2008“, sagte Unternehmenschef Dirk Roßmann der “Wirtschaftwoche“. Trotz der Konjunkturkrise hätten die Drogeriemärkte auch im Januar und Februar diesen Jahres noch ein Umsatzplus von 8,3 Prozent erzielt. Und Roßmann will seine Expansionsstrategie in Deutschland weiter fortsetzen. “Zurzeit haben wir rund 1500 Filialen. 500 mehr dürften es in den kommenden sechs Jahren schon werden.“ Allein in diesem Jahr sollen 110 Filialen dazukommen und rund 1000 neue Jobs vergeben werden. In der kommenden Woche legt Rossmann die Bilanz für 2008 vor.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Die Debatte um den Rettungskurs für Griechenland kocht wieder hoch. Während sich die CDU hart gibt und einen Grexit nicht ausschließt, warnt SPD-Kanzlerkandidat Schulz …
Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Berlin/Wolfsburg (dpa) - Der frühere VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch wird definitiv nicht als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Abgas-Skandal …
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Berlin - Die Politik kämpft im Falle einer Übernahme durch Peugeot-Citroën um die Arbeitsplätze bei Opel. Auf lange Sicht sind sichere Jobs aber nahezu unmöglich, sagt …
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Ringen um Opel-Jobs
Die Politik kämpft um den Erhalt der Arbeitsplätze bei Opel, falls das Unternehmen vom französischen Autobauer Peugeot-Citroën übernommen wird. Auf lange Sicht sind …
Ringen um Opel-Jobs

Kommentare