Der Audi A2 belegt Platz 1 bei den Kleinstwägen. seine Mängel: Zündspulen defekt (bis 2003), Scheinwerfer defekt (alle Baujahre), Motorkapseln lose (vor allem Diesel 2004), Störungen im Motormanagement (vor allem Benziner bis 2003)
1 von 40
Platz 1 Kleinstwagen: Audi A2. Mängel: Zündspulen defekt (bis 2003), Scheinwerfer defekt (alle Baujahre), Motorkapseln lose (vor allem Diesel 2004), Störungen im Motormanagement (vor allem Benziner bis 2003)
Der Toyota Aygo belegt Platz 2 bei den Kleinstwägen. Seine Mängel: Reifendefekte, leere Batterien und Kraftstoffmangel, sonst kaum Pannen.
2 von 40
Platz 2 Kleinstwagen:  Toyota Aygo. Mängel: Reifendefekte, leere Batterien und Kraftstoffmangel, sonst kaum Pannen.
Der Fiat Panda belegt Platz 3 unter den Kleinstwagen. Seine Mängel: Sicherungen der Kraftstoffpumpen durchgebrannt (2006/07), Kraftstoffpumpen defekt (Benziner, vor allem 2004), Wegfahrsperren defekt (bis 2006), Störungen im Motormanagement (bis 2005).
3 von 40
Platz 3 Kleinstwagen: Fiat Panda. Mängel: Sicherungen der Kraftstoffpumpen durchgebrannt (2006/07), Kraftstoffpumpen defekt (Benziner, vor allem 2004), Wegfahrsperren defekt (bis 2006), Störungen im Motormanagement (bis 2005).
Der BMW Mini belegt Platz 4 unter den Kleinstwagen. Seine Mängel: Kraftstoffpumpen defekt (bis 2003), Kupplungen defekt (bis 2004), Kühlsysteme undicht oder überhitzt; Kühler-Lüfter defekt (vereinzelt bis 2005), elektrische Servolenkungen defekt (bis 2004).
4 von 40
Platz 4 Kleinstwagen: BMW Mini.  Mängel: Kraftstoffpumpen defekt (bis 2003), Kupplungen defekt (bis 2004), Kühlsysteme undicht oder  überhitzt; Kühler-Lüfter defekt (vereinzelt bis 2005), elektrische Servolenkungen defekt (bis 2004).
Der Peugeot 107 belegt Platz 5 unter den Kleinstwagen. Sein Problem: Batterien häufig entladen.
5 von 40
Platz 5 Kleinstwagen: Peugeot 107. Sein Problem: Batterien häufig entladen.
Der Audi A3 belegt Platz 1 unter den Mittelklassewagen. Seine Mängel: Störungen im Motormanagement (Benziner und Diesel bis 2006), Turbolader defekt (Diesel bis 2005), Kühlmittelpumpen defekt (Benziner bis 2003), Lüfter und Thermoschalter defekt (bis 2004) Zündspulen defekt (bis 2003).
6 von 40
Platz 1 Untere Mittelklasse: Audi A3. Mängel: Störungen im Motormanagement (Benziner und Diesel bis 2006), Turbolader defekt (Diesel bis 2005), Kühlmittelpumpen defekt (Benziner bis 2003), Lüfter und Thermoschalter defekt (bis 2004) Zündspulen defekt (bis 2003).
Platz 2 Mittelklassewagen: Mercedes B-Klasse. Mängel: Generatoren defekt (2005/2006), Anlasser defekt (2006), häufig Liegenbleiber wegen Kraftstoffmangel, Automatikgetriebe defekt (2006), Abgasrückführungen defekt (Diesel 2005/2006) Störungen im Motormanagement (2004/2005).
7 von 40
Platz 2 Untere Mittelklasse: Mercedes B-Klasse. Mängel: Generatoren defekt (2005/2006), Anlasser defekt (2006), häufig Liegenbleiber wegen Kraftstoffmangel, Automatikgetriebe defekt (2006), Abgasrückführungen defekt (Diesel 2005/2006).
Platz 3 Mittelklasse: Scheibenwischerarm gebrochen (Typ 168, 2002/03), Störungen im Motormanagement (Benziner bis 2003), Anlasser defekt (168 Benziner bis 2003), Kupplungen defekt (Typ 168), Zündspulen defekt (2004), Abgasrückführungen defekt (Diesel 2005/2006).
8 von 40
Platz 3 Untere Mittelklasse: Mercedes A-Klasse. Mängel: Scheibenwischerarm gebrochen (Typ 168, 2002/03), Störungen im Motormanagement (Benziner bis 2003), Anlasser defekt (168 Benziner bis 2003), Kupplungen defekt (Typ 168), Zündspulen defekt (2004).

ADAC Pannenstatistik 2008: Die Gewinner

Im vergangenen Jahr lagen deutsche Hersteller in sieben der acht ausgewerteten Fahrzeugklassen auf dem ersten Platz. Spitzenreiter ist Audi mit drei Spitzenplätzen. Hier sehen Sie die Gewinner.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

EU reicht WTO-Klage gegen US-Strafzölle ein
Das monatelange Gezerre hat für die EU kein gutes Ende genommen: Die von den USA verhängten Strafzölle auf Stahl und Aluminium sind seit Freitagmorgen gültig. Doch weder …
EU reicht WTO-Klage gegen US-Strafzölle ein
Bahn will zusätzliche Milliarde in Züge investieren
Die Fahrgastzahlen steigen - die Ansprüche an die Bahn auch. Konzernchef Lutz will deshalb zusätzliche Züge und Wagen kaufen. Nun sickern erste Details durch.
Bahn will zusätzliche Milliarde in Züge investieren
US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus EU-Ländern kommen
Der Handelsstreit zwischen den USA und den Europäern droht trotz monatelanger Verhandlungen zu eskalieren. Die Trump-Regierung macht ernst und brummt Unternehmen aus der …
US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus EU-Ländern kommen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.