+
Im Jahr 2007 erwirtschaften Frauen an der Börse eine durchschnittliche Rendite von 18 Prozent, Männer hingegen nur 14 Prozent.

Frauen bei Geldanlage erfolgreicher als Männer

München - Frauen sind nach einer Auswertung der DAB Bank bei der Geldanlage an der Börse erfolgreicher als Männer. Im Börsenboomjahr 2007 erwirtschafteten Frauen im Durchschnitt eine Rendite von 18 Prozent, während Männer nur 14 Prozent erreichten.

Auch im schwierigen Börsenjahr 2008 hätten sich Frauen deutlich besser geschlagen als Männer. Die Bank hatte für die Untersuchung mehr als 465.000 Depots ihrer Privatkunden ausgewertet. Dabei habe sich auch gezeigt, dass Frauen sicherheitsorientierter Geld anlegten als Männer und beispielsweise mehr in Anleihen investierten. Insgesamt wurden Ende vergangenen Jahres 27 Prozent aller Depots bei der DAB Bank von Frauen geführt, im Jahr 2000 waren es 23 Prozent. Der Anteil steige kontinuierlich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Fünf Jahre nach dem Müller-Skandal bahnt sich ein neues Unheil für die Bäckereien an. Die Organisation Foodwatch hat Käfer, Mäusekot und Schabenbefall auch bei Bäckern …
Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Sorgen über eine Verschärfung der Geldpolitik in Europa haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag zugesetzt. Zugleich stieg der Euro deutlich.
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
Frankfurt/Main (dpa) - Die Restaurantkette Vapiano hat 15 Jahre nach der Gründung den Gang an die Börse gemeistert. Zum Handelsende am Dienstag kosteten die Aktien 24 …
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Wenn man bei Google nach einem Produkt sucht, werden prominent Kaufangebote mit Fotos und Preisen angezeigt. Die EU-Kommission belegte den Internet-Konzern mit einer …
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google

Kommentare