+
“Die Wahrscheinlichkeit, dass wir das ohne ein Insolvenzverfahren hinbekommen sinkt“, so GM-Verwaltungsratschef Kent Kresa.

GM-Insolvenz wird immer wahrscheinlicher

New York - Die krisengeschüttelte Opel-Mutter General Motors (GM) sieht immer weniger Chancen für eine Sanierung ohne Insolvenzverfahren. Die Zeit dafür sei extrem kurz, sagte der amtierende GM-Verwaltungsratschef Kent Kresa in einem Interview.

“Die Wahrscheinlichkeit, dass wir das ohne ein Insolvenzverfahren hinbekommen sinkt“, so Kresa zum “Wall Street Journal“.  Einen Einstieg des Staates zum Abbau des Schuldenbergs von GM würde Kresa begrüßen. “Das wäre sicher hilfreich“, sagte er. Laut Medienberichten prüft die US-Regierung einen solchen Schritt. Präsident Barack Obama hat GM für einen tragfähigen Rettungsplan ein Ultimatum bis Ende Mai gesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienbericht: Allianz streicht 700 Jobs in Deutschland
Der Versicherungskonzern Allianz streicht laut einem Pressebericht in den kommenden drei Jahren in Deutschland rund 700 Stellen.
Medienbericht: Allianz streicht 700 Jobs in Deutschland
Gesetzliche Neuregelung für mehrere Sozialkassen
Berlin (dpa) - Um das sogenannte Sozialkassenverfahren zu retten, hat der Bundestag die Tarifverträge von insgesamt elf Branchen per Gesetz für allgemeinverbindlich …
Gesetzliche Neuregelung für mehrere Sozialkassen
US-Justiz schreibt fünf Ex-VW-Manager zur Fahndung aus
Bei der Aufarbeitung des VW-Abgasskandals macht die US-Justiz Druck. Ein früherer Manager des Autobauers sitzt in den Staaten bereits in Haft. Einem Bericht zufolge …
US-Justiz schreibt fünf Ex-VW-Manager zur Fahndung aus
Abgas-Skandal: USA lassen weltweit nach früheren VW-Mitarbeitern fahnden
In der VW-Abgas-Affäre lassen die USA weltweit nach früheren Mitarbeitern des Autokonzerns fahnden. Auch Winterkorn-Vertraute sollen darunter sein.
Abgas-Skandal: USA lassen weltweit nach früheren VW-Mitarbeitern fahnden

Kommentare