+
Die Firma Danone hat den "Goldenen Windbeutel" für die dreisteste Werbelüge 2009 erhalten.

Das sind die dreistesten Werbelügen

München - Die Firma Danone hat am Freitag einen unrühmlichen Preis verliehen bekommen. Den sogenannten "Goldenen Windbeutel" für die dreisteste Werbelüge 2009.

Genau 35.715 Verbraucher haben in den vergangenen Wochen auf abgespeist.de ihre Stimme abgegeben. Foodwatch, eine gemeinnützige, unabhängige Organisation, die verbraucherfeindlichen Praktiken der Lebensmittelindustrie aufdecken will, suchte die dreisteste Werbelüge 2009. Die überwältigende Mehrheit von 47 Prozent sah in Actimel von Danone den unverschämtesten Fall von Etikettenschwindel. Foodwatch verleiht Hersteller Danone deshalb den „Goldenen Windbeutel 2009“.

Danone selbst weist den "Goldenen Windbeutel" für das Produkt Actimel zurück und bezeichnet die Vorwürfe als "nicht zutreffend". Bei Danone spricht man in Zusammenhang mit dem "Goldenen Windbeutel" von einer gezielten Verbraucherverunsicherung. Mehr als 30 wissenschaftliche Studien würden die Wirkung von Actimel belegen.

Den Preis für den dreistesten Schwindel, den „Goldenen Windbeutel“ 2009, vergibt Foodwatch 2009 zum ersten Mal. Eine prominente Jury, besetzt mit Fernsehköchin Sarah Wiener, Moderator Tobias Schlegl, „Spiegel“-Reporter Ullrich Fichtner, Autor Harald Dzubilla und Bloggerin Andrea Nienhaus, hatte fünf der 13 bisher auf abgespeist.de vorgestellten Produkte für die unrühmliche Trophäe nominiert. Ob diese Aktion in Zukunft jährlich wiederholt werde, stehe noch nicht fest, teilte Düker mit. "Bedarf besteht aber eigentlich schon noch, es gibt noch viele Etikettenschwindel in den Regalen", ist sich der Pressesprecher sicher.

Mit der Wahl will Foodwatch öffentlich machen, wie wir beim Kauf von Lebensmitteln tagtäglich mit kleinen Schwindeleien, größeren Lügen und einer endlosen Reihe von Tricks verwirrt und in die Irre geführt werden.

Die foodwatch-Kampagne abgespeist.de will aufzeigen, wie die Lebensmittelindustrie systematisch Verbraucher in die Irre führt.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin
Für die insolvente Air Berlin gibt oder gab es offenbar deutlich mehr Interessenten als bisher bekannt. „Wir haben mit mehr als zehn Interessenten gesprochen, darunter …
Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Eschborn (dpa) - Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im …
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Der Bund erwartet eine EU-Quote für Elektroautos - doch das ächzende deutsche Stromnetz ist auf eine massenhafte Verbreitung von E-Mobilen gar nicht vorbereitet. Eng …
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Damit die Luft in Städten besser wird, sollen alte Diesel runter von der Straße - das war ein Ergebnis des Dieselgipfels. Autobauer bieten Prämien für Kunden, die sich …
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer

Kommentare