+
Der VW Golf ist beliebt.

Abwrackprämie

VW – der große Abräumer

Krise – welche Krise? Dank der Abwrackprämie gibt der deutsche Automarkt wieder richtig Gas.

Die neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamtes beweisen es: Die Käufer rennen den Autohäusern die Bude ein. Die Zahl der neu zugelassenen Pkw stieg von Januar auf Februar um 46 Prozent auf 277 740. Mehr Neuzulassungen hatte es zuletzt nur im Dezember 2006 gegeben. Im Februar ließen die Kraftfahrzeugämter über 100 000 Autos mehr zu als im Vormonat. Einsam an der Spitze der Hitliste rangiert VW. Der Wolfsburger Autobauer brachte es im Februar auf 55 000 Neuzulassungen.

Gewinner der Abwrackprämie: Die Top 50 der Neuwagen

Das bringt die Abwrackprämie: Neuzulassungen im Januar 2009

Im Stammwerk Wolfsburg wurden wegen des Ansturms vier für März geplante produktionsfreie Tage wieder abgesagt. Im Zusammenhang mit der Umweltprämie wurden bei VW schon 170 000 Kaufverträge für Neu- und Jahreswagen abgeschlossen. Opel brachte bislang auf 65 000, die VW-Tochter Skoda auf 62 000 Verkäufe. Dahinter folgen Renault/Dacia (60 000), Toyota (45 500) und Ford (37 000). Im Zulassungs-Ranking des Statistischen Bundeamtes (siehe Tabelle links) haben die Wolfsburger mit dem Golf-Jetta (20 459 Zulassungen) nicht nur den ersten, sondern mit dem Polo (8889 Zulassungen) auch Platz drei ergattert. Rang erklomm der Skoda Fabia mit 9190 Neuanmeldungen in Deutschland. VW-Vertriebschef Detlef Wittig jubeliert: „Allein im Februar sind bei uns insgesamt 135 000 Bestellungen eingegangen. Normalerweise haben wir einen Ordereingang von maximal 50 000 Autos im Monat.“ Andere Marken haben zwar höherer Zuwachsraten, doch von den Stückzahlen her profitiert VW am meisten. Der Konzern habe laut Wittig über 100 000 neue Kunden durch die Abwrackprämie gewonnen.

Finanzkrise: Der Untergang der Namen

Der Untergang der Firmennamen

Die gigantische Zuwachsrate von 810 Prozent (!) bei den Zulassungen fuhr hingegen der Hyundai i30 ein: Im Februar wurden 4399 Autos neu angemeldet; im Vorjahresmonat waren es lediglich 483. Auch dem angeschlagenen US-Autobauer Ford beschert die Abwrackprämie von 2500 Euro für ein mindestens neun Jahre altes Auto ein deutliches Nachfrageplus. Beim Ford Ka verzeichnet Ford eine Steigerungsrate von 692 Prozent: Gegenüber dem Februar 2008 (233 Autos) wurden im letzten Monat 1846 Pkw neu angemeldet. Zulassungsrekordler bei VW ist der Fox, der es mit einer Steigerung von 772 auf 3541 Autos im Jahresvergleich auf 359 Prozent Zuwachs bringt. Bei den Gesamtzulassungen im Februar erreicht Opel mit 22 112 Anmeldungen nicht einmal die Hälfte der VW-Zahlen. Auf Rang drei: Ford mit 20 841 Zulassungen. Dahinter folgen Audi (18 188) und Mercedes (18 307), die nach eigenem Bekunden kaum von der Abwrackprämie profitieren.

uf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Varta-Aktien mit erfolgreichem Börsendebüt
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger des frisch an der Börse gestarteten Batterieherstellers Varta können sich über Zeichnungsgewinne freuen: Für die zu 17,50 Euro …
Varta-Aktien mit erfolgreichem Börsendebüt
Ford ruft 1,3 Millionen Fahrzeuge in Nordamerika zurück
Dearborn (dpa) - Der zweitgrößte US-Autobauer Ford beordert in Nordamerika rund 1,3 Millionen Wagen wegen Problemen mit den Fahrzeugtüren in die Werkstätten. Betroffen …
Ford ruft 1,3 Millionen Fahrzeuge in Nordamerika zurück
Dax fällt nach jüngster Rekordjagd
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt ist nach der jüngsten Rekordjagd erst einmal die Luft raus. Im frühen Handel fiel der Leitindex Dax um 1,00 Prozent auf …
Dax fällt nach jüngster Rekordjagd
SAP legt dank Cloud-Geschäft weiter zu
Software und Daten in der sogenannten Cloud statt auf dem eigenen Rechner - dieses Modell ist auch bei SAP der Umsatztreiber. Der starke Euro belastet die Zahlen …
SAP legt dank Cloud-Geschäft weiter zu

Kommentare