Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn
+
Der neue Bahnchef Rüdiger Grube will schnell handeln.

Deutsche Bahn

Deutsche Bahn: Grube will Datenskandal bis 1. Juni aufklären

Berlin - Der neue Bahnchef Rüdiger Grube hat die lückenlose Aufklärung des Datenskandals im Unternehmen zur Priorität erklärt. Einen Börsengang will er nicht ausschließen.

Bereits zum 1. Juni erwarte er konkrete Ergebnisse, sagte Grube am Dienstag in Berlin. “Ich werde auch nicht zögern, Konsequenzen zu ziehen.“ Das Wichtigste sei nun, das Vertrauen der Kunden und der Mitarbeiter zurückzugewinnen.

Lesen Sie auch:

Der neue Bahnchef im Porträt

Grube betonte darüber hinaus, dass er einen Börsengang des Konzerns nicht ausschließt. Derzeit sei ein Verkauf von Unternehmensanteilen wegen der Krise nicht aktuell. “Aber die Option der Teilprivatisierung müssen wir uns erhalten“, sagte Grube. Gleichzeitig versicherte er, dass er die Zukunft in einem integrierten Konzern sehe. “Sie werden nicht erleben, dass ich den Konzern zerschlage“, sagte Grube.

Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee präsentierte den 57-Jährigen erstmals öffentlich als Nachfolger von Hartmut Mehdorn, der wegen der Datenaffäre seinen Rücktritt angeboten hatte. Wann Grube sein neues Amt antritt, blieb offen. Er sei noch in Verhandlungen mit seinem bisherigen Arbeitgeber Daimler AG, sagte der künftige Bahnchef.

(ap)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Der chinesische Hersteller Great Wall hat nun offizielle Interesse an der …
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor

Kommentare