+
Drastischer Einbruch: In Deutschland ging die Industrieproduktion um 20,6 Prozent zurück.

Industrieproduktion in der EU um 18,4 Prozent eingebrochen

Brüssel - Die Industrieproduktion in der Eurozone ist im Februar massiv eingebrochen - in Deutschland um 20,6 Prozent.

Gegenüber dem Vorjahresmonat registrierte Eurostat einen Rückgang um 18,4 Prozent. EU-weit war die Entwicklung kaum besser: Hier lag der Rückgang bei 17,5 Prozent, wie die Brüsseler Behörde auf der Grundlage von Schätzungen mitteilte. Dabei sank die Industrieproduktion in allen Staaten, für die Daten vorlagen.

Die stärksten Rückgänge gab es in Estland (minus 30,2), Lettland (minus 24,2) und Spanien (minus 22 Prozent); auch in Deutschland gab es mit minus 20,6 Prozent einen massiven Einbruch. Am besten sah es noch in Griechenland (minus 4,9), den Niederlanden (minus 5,9) und Dänemark (minus 11,8 Prozent) aus.

Erfasst wurde die gesamte Industrie ohne das Baugewerbe. Gegenüber Januar verzeichneten die Statistiker einen saisonbereinigten Rückgang um 2,3 Prozent in der Eurozone und 1,9 Prozent in der gesamten EU.

Von den erfassten Staaten verzeichneten 16 eine sinkende Industrieproduktion; nur in Portugal (plus 2,4 Prozent), Griechenland (plus 1,7) und Polen (plus 0,4) sah es gegenüber dem Vormonat besser aus. Die höchsten Rückgänge gab es in Litauen (minus 4,1), Estland (minus 3,6), Italien (minus 3,5) und Deutschland (minus 3,2 Prozent).

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare