+
Lufthansa sieht sich auf Kurs.

Lufthansa sieht sich auf Kurs

Frankfurt/Main - Trotz roter Zahlen und Rezession sieht sich die Lufthansa auf Kurs. "Unser Fundament ist solide", so Finanzvorstand Stephan Gemkow.

“Die aktuelle Krise belastet unser Ergebnis,“ sagte Gemkow anlässlich der Vorlage der Quartalszahlen, “aber unser Fundament ist solide, und wir haben die richtigen Instrumente, um gegenzusteuern. Lufthansa ist ein starkes Unternehmen, das auch in schwierigen Zeiten Kurs halten kann. “

Der deutsche Branchenprimus hatte für das erste Quartal einen Verlust von 256 Millionen Euro bekanntgegeben, nach einem Gewinn von 44 Millionen Euro im Vorjahr. Der Umsatz verringerte sich von 5,6 auf 5,0 Milliarden Euro. Operativ flog die Airline ein Minus von 44 Millionen Euro ein. Im Vorjahreszeitraum war es noch ein Gewinn von 172 Millionen Euro gewesen.

Das operative Ergebnis sei von der schwachen Nachfrage nach Passagier- und Frachtflügen, aber auch vom gesunkenen Treibstoffpreis sowie Einmaleffekte geprägt, erklärte die Airline. Sie bestätigte aber ihre Prognose wonach im Gesamtjahr 2009 operativ deutlich schwarze Zahlen erreicht werden sollen.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air Berlin will schnelle Entscheidung über Transfergesellschaft
Tausenden Mitarbeitern der insolventen Air Berlin droht die Kündigung - das Unternehmen setzt deshalb vor allem auf eine Transfergesellschaft. Davon könnten bis zu 4000 …
Air Berlin will schnelle Entscheidung über Transfergesellschaft
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristeten Streik
Bonn (dpa) - Im Tarifstreit für die rund 18 000 Beschäftigten der Postbank drohen nun unbefristete Streiks.
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristeten Streik
ADAC-Umfrage: Regierung soll Straßennetz und ÖPNV ausbauen
München (dpa) - Den Menschen in Deutschland liegt einer Umfrage zufolge besonders der Verkehr in ländlichen Gebieten am Herzen.
ADAC-Umfrage: Regierung soll Straßennetz und ÖPNV ausbauen
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler
Der Generalbevollmächtigte für die konkurse Fluggesellschaft Air Berlin bekäftigt die Notwendigkeit einer Transfergesellschaft. Derweil wird Chef Thomas Winkelmann …
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler

Kommentare