+
Lufthansa stellt sich auf schwierige Zeiten ein.

Lufthansa tritt auf die Bremse

Köln - Die Deutsche Lufthansa stellt sich auf anhaltend schwierige Zeiten ein.

“Wir gehen davon aus, dass die Nachfrageschwäche in diesem Jahr weiter anhält“, sagte Lufthansa- Vorstandschef Wolfgang Mayrhuber am Freitag laut Redemanuskript auf der Hauptversammlung in Köln. “Insofern treten wir aktuell ganz bewusst auf die Bremse. Noch ist nicht sicher, wann die Bodenbildung erreicht ist.“ Lufthansa hatte in Teilbereichen des Konzerns Kurzarbeit eingeführt und mehrere Frachtflugzeuge stillgelegt. Für das laufende Jahr erwarte Lufthansa einen operativen Gewinn “deutlich unter dem Vorjahr“, Ziel bleibe aber ein positives operatives Ergebnis.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

London wirft Uber raus - Widerspruch angekündigt
Uber schien die heftigen Konflikte mit Behörden und Taxi-Branche in Europa beigelegt zu haben, doch nun sorgt London für einen Eklat. Die britische Hauptstadt will den …
London wirft Uber raus - Widerspruch angekündigt
London wirft Fahrdienst Uber raus
Uber wollte dem Taxi Konkurrenz machen. Zumindest in London ist das vorerst schiefgegangen: Die Stadt will den Fahrdienst von ihren Straßen verbannen.
London wirft Fahrdienst Uber raus
Adidas-Chef: Atempause für schwächelnde Tochter Reebok
Nürnberg (dpa) - Adidas-Chef Kasper Rorsted will die schwächelnde US-Tochter Reebok bis mindestens Ende 2018 behalten. Auf die Frage, ob Reebok zu diesem Zeitpunkt noch …
Adidas-Chef: Atempause für schwächelnde Tochter Reebok
Widerstand gegen Stahlfusion wächst
Nach dem Bekanntwerden der Fusionspläne für die europäischen Stahlsparten von Thyssenkrupp und Tata wächst im Ruhrgebiet die Empörung. Die Kritik entzündet sich auch an …
Widerstand gegen Stahlfusion wächst

Kommentare