+
Bernard Madoff war ein angesehener Investor, bis er zugab, jahrzehntelang Anleger betrogen zu haben.

Madoff-Betrug: Villa und Yachten beschlagnahmt

New York/Washington - In der Madoff-Betrugsaffäre haben die US-Behörden eine Luxusvilla und drei Motorboote, darunter eine 17- Meter-Yacht, des Finanzjongleurs beschlagnahmt.

Das mehrere Millionen Dollar teure Anwesen in Palm Beach (Florida) und drei Boote hätten zum gemeinsamen Besitz Bernard Madoffs und seiner Frau Ruth gehört, teilte das US-Justizministerium am Donnerstag mit. Aus dem Verkauf der beschlagnahmten Vermögenswerte sollen die Opfer des Milliardenschwindlers entschädigt werden.

Lesen Sie auch:

Riesen-Betrugsfall an der Wall Street vermutet

Madoff-Betrug: Fondsmanager nimmt sich das Leben

In dem größten Betrugsfall der Finanzgeschichte soll der Schaden durch Madoffs jahrzehntelanges Schneeball-System insgesamt bis zu 65 Milliarden Dollar betragen. Der 70-Jährige sitzt nach seinem Geständnis derzeit in Untersuchungshaft. Ihm drohen bis zu 150 Jahre Gefängnis.

(dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare