Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler

Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler
+
Ein Auto-Winzling erobert Fernost.

Autobranche

Mercedes bringt den smart nach China

Shanghai - Mercedes-Benz bringt den smart nach China. Der Autowinzling sei für die Metropolen genau das richtig Auto, sagte Klaus Maier, Vertriebschef von Mercedes-Benz Cars, auf der Automesse in Shanghai.

Zunächst wird der smart in 17 chinesischen Städten angeboten. Ein Daimler-Sprecher sagte, es gebe bislang etwa 1000 Vorbestellungen und 1,2 Millionen chinesische Interessenten, die sich per Internet über den Kleinwagen informiert hätten.

Konzernchef Dieter Zetsche präsentierte auf der Auto Shanghai aber auch die Luxusmodelle des Konzerns. Weil China inzwischen der wichtigste Markt für die S-Klasse sei, wurde die Modellerneuerung der S-Klasse sowie das erste Hybridmodell als Weltpremiere in China ausgestellt. Mit dem S 400 Hybrid bringe Daimler als erster Autokonzern die Lithium-Ionen-Batterie in einen Serien-Hybrid, sagte der Daimler-Vorstandschef.

Zetsche sagte, dass der März mit 5000 verkauften Autos (plus 50 Prozent) der bislang erfolgreichste in China war. Im ersten Quartal verkaufte Mercedes-Benz mit 11 000 Autos rund 30 Prozent mehr als im Jahr davor. Daimler ist aber relativ spät mit einer Inlandsproduktion auf den chinesischen Markt gekommen. Audi und BMW verkaufen dort deutlich mehr Fahrzeuge als die Stuttgarter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

KfW: Mittelstand vor einer Welle des Generationswechsels
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Mittelstand steht vor dem Umbruch zu einer neuen Generation an der Firmenspitze.
KfW: Mittelstand vor einer Welle des Generationswechsels
Bundeskartellamt setzt sich teilweise gegen Edeka durch
Karlsruhe (dpa) - Im Streit um Rabatte im Zuge der Übernahme der Plus-Discount-Filialen durch Edeka hat sich das Bundeskartellamt vor dem Bundesgerichtshof (BGH) …
Bundeskartellamt setzt sich teilweise gegen Edeka durch
Blackstone-Chef Schwarzman verteidigt US-Strafzölle
Davos (dpa) - Im sich verschärfenden Handelsstreit zwischen den USA und China hat ein führender US-Manager die Politik von Präsident Donald Trump verteidigt.
Blackstone-Chef Schwarzman verteidigt US-Strafzölle
Darum gab es in Deutschland 2017 mehr Staus
Der ADAC hat nachgerechnet: Die deutschen Autofahrer sind 2017 häufiger und länger im Stau gestanden als noch im Vorjahr. Dafür gibt es zwei Gründe.
Darum gab es in Deutschland 2017 mehr Staus

Kommentare