+
Finanzhilfe für mittelständische Betriebe: Die Bayerische Beteiligungsgesellschaft unterstützte Unternehmen in diesem Jahr mit 25 Millionen Euro.

25 Millionen Euro für Mittelstand in Bayern

München - Die Bayerische Beteiligungsgesellschaft (BayBG) hat mittelständischen Betrieben zum Start ins neue Geschäftsjahr mit 25 Millionen Euro unter die Arme gegriffen.

Dies sei gegenüber dem Rekordwert im Jahr davor ein Rückgang um knapp sechs Millionen, sagte ein Sprecher der BayBG in München. Die Zahl der Beteiligungen lag mit 54 Unternehmen im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2008/09 aber noch höher als im Vorjahr mit 49. “Wir investieren weiter in den Mittelstand“, sagte BayBG-Geschäftsführer Sonnfried Weber.

Zwar könne auch die BayBG sich angesichts der Wirtschaftskrise nicht bei allen Unternehmen engagieren. “Für erfolgversprechende Zukunftsprojekte stehen wir aber unverändert bereit.“ Im vergangenen Geschäftsjahr 2007/2008 flossen insgesamt 51 Millionen Euro an 86 Unternehmen. Dies war die höchste Summe, die die BayBG innerhalb eines Geschäftsjahres ausbezahlt habe, hieß es. Der gesamte Beteiligungsbestand liege inzwischen bei 540 Unternehmen mit mehr als 300 Millionen Euro.

Damit sieht sich die BayBG als einer der größten Beteiligungskapitalgeber für den Mittelstand in Bayern. Hinter der BayBG stehen die landeseigene Lfa Förderbank sowie bayerische Sparkassen, Privat- und Genossenschaftsbanken, Kammern und Verbände. Mit ihren Engagements stellt sie mittelständischen Firmen, vor allem Familienunternehmen, meist über eine stille Minderheitsbeteiligung Kapital zur Verfügung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air Berlin: Monopolkommission warnt vor Bevorzugung der Lufthansa
Im Ringen um die Aufteilung der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin hat der Vorsitzende der Monopolkommission, Achim Wambach, vor einer politisch motivierten …
Air Berlin: Monopolkommission warnt vor Bevorzugung der Lufthansa
VW will E-Bulli ab 2022 in Serie produzieren
Pebble Beach (dpa) - Volkswagen entwickelt seinen E-Bulli ID Buzz für die Serienproduktion weiter. "Er ist eine wichtige Säule in der Elektro-Offensive von Volkswagen …
VW will E-Bulli ab 2022 in Serie produzieren
Bericht: Mehr als zehn Interessenten für Air Berlin
Berlin (dpa) - Für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin gibt oder gab es offenbar deutlich mehr Interessenten als bisher bekannt.
Bericht: Mehr als zehn Interessenten für Air Berlin
Adidas arbeitet am Schuh der Zukunft
Die schnelle Vermessung des Läufers für den Wunsch-Schuh: In einer Fabrik in Ansbach nimmt die Vision von Adidas allmählich Formen an - dank Robotik und innovativen …
Adidas arbeitet am Schuh der Zukunft

Kommentare