+
MTU Aero Engines hat ein Rekordergebnis bei Umsatz und Überschuss eingefahren.

Rekordergebnis für Münchner Triebwerkshersteller

München - Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hat im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis eingefahren. Für 2009 erwartet das Unternehmen allerdings einen Dämpfer.

Dank der guten Nachfrage der Fluggesellschaften nach neuen Triebwerken und Serviceleistungen für Maschinen im Dienst sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent auf 2,724 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Montag in München mit. Der Überschuss kletterte sogar um 17 Prozent auf knapp 180 Millionen Euro.

Im laufenden Jahr rechnet MTU allerdings mit einem kleinen Dämpfer. Der Umsatz soll mit rund 2,8 Milliarden Euro etwa stabil bleiben. Beim Überschuss werden nur noch 140 Millionen Euro erwartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus-Konzernchef Tom Enders hört 2019 auf
Der deutsche Airbus-Chef Tom Enders stand schon länger unter Druck. Jetzt kündigt der von Korruptionsermittlungen belastete Flugzeuggigant einen Wechsel seines …
Airbus-Konzernchef Tom Enders hört 2019 auf
Stimmung in Japans Industrie hellt weiter auf
Tokio (dpa) - Die Stimmung unter den Managern der japanischen Großindustrie hat sich im fünften Quartal in Folge verbessert und ist so gut wie seit zehn Jahren nicht …
Stimmung in Japans Industrie hellt weiter auf
Flughafen-Experte: „BER-Termine sind das Papier nicht wert“
Am Freitag soll mal wieder ein neuer Eröffnungstermin für den Pannen-Flughafen BER verkündet werden. Ein Experte zweifelt allerdings, dass dort jemals Maschinen starten …
Flughafen-Experte: „BER-Termine sind das Papier nicht wert“
Flughafenbetreiber wollen am Freitag neuen BER-Eröffnungstermin verkünden
Der Berliner Flughafenbetreiber FBB will am Freitag (ca. 17.00 Uhr) nach einer Aufsichtsratssitzung den neuen Eröffnungstermin für den Flughafen BER verkünden.
Flughafenbetreiber wollen am Freitag neuen BER-Eröffnungstermin verkünden

Kommentare