+
MTU Aero Engines hat ein Rekordergebnis bei Umsatz und Überschuss eingefahren.

Rekordergebnis für Münchner Triebwerkshersteller

München - Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hat im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis eingefahren. Für 2009 erwartet das Unternehmen allerdings einen Dämpfer.

Dank der guten Nachfrage der Fluggesellschaften nach neuen Triebwerken und Serviceleistungen für Maschinen im Dienst sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent auf 2,724 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Montag in München mit. Der Überschuss kletterte sogar um 17 Prozent auf knapp 180 Millionen Euro.

Im laufenden Jahr rechnet MTU allerdings mit einem kleinen Dämpfer. Der Umsatz soll mit rund 2,8 Milliarden Euro etwa stabil bleiben. Beim Überschuss werden nur noch 140 Millionen Euro erwartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax vor Bundestagswahl kaum bewegt
Angesichts des wieder hochgekochten Nordkorea-Konflikts ist dem Dax am Freitag die Kraft ausgegangen.
Dax vor Bundestagswahl kaum bewegt
Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin könnte zu großen Teilen an die Lufthansa gehen. Unterlegene Bieter halten das für eine „Katastrophe“ auch für Passagiere. Sie könnten klagen.
Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
Nach der Vorentscheidung im Bieterwettstreit geht es darum, wer wie viele Flugzeuge genau bekommen soll. Ein Zwischenstand wird für Montag erwartet. Nicht nur die …
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion
Nach dem Bekanntwerden der Fusionspläne für die europäischen Stahlsparten von Thyssenkrupp und Tata wächst im Ruhrgebiet die Empörung. Bei einer Demonstration in Bochum …
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion

Kommentare