+
Die Zahl der Arbeitslosen könnte um eine Million steigen.

Wirtschaftskrise

Regierung erwartet drastischen Einbruch der Wirtschaftsleistung

Berlin - Die Bundesregierung rechnet angesichts der Wirtschaftskrise damit, dass die Wirtschaftsleistung 2009 um fünf Prozent sinkt.

Die Konjunkturprognose für 2009 werde in der kommenden Woche entsprechend nach unten korrigiert, berichtet die “Süddeutsche Zeitung“. Bislang hatte die Regierung offiziell ein Minus von rund 2,25 Prozent beim Bruttoinlandsprodukt vorausgesagt. Die Zahl der Arbeitslosen könnte angesichts der neuen Prognose im Jahresschnitt um eine Million steigen, heißt es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Erst Durchsuchung, dann Festnahme: Lettlands Anti-Korruptionsbehörde geht gegen den Zentralbankchef des Landes vor. Zu den genauen Gründen für die Ermittlungen gegen das …
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Erst Durchsuchung, dann Festnahme: Lettlands Anti-Korruptionsbehörde geht gegen den Zentralbankchef des Landes vor. Zu den genauen Gründen für die Ermittlungen gegen das …
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Bundesverband der Deutschen Industrie besorgt wegen möglicher US-Strafzölle auf Stahlimporte
BDI-Präsident Dieter Kempf befürchtet angesichts angedrohter US-Zölle auf Stahlimporte negative Folgen für die Exportnation Deutschland.
Bundesverband der Deutschen Industrie besorgt wegen möglicher US-Strafzölle auf Stahlimporte
USA erwägen hohe Strafzölle für Stahlimporte
Die USA wollen nicht länger Dumpingpreise akzeptieren, mit denen vor allem China seinen Stahl in den Markt drückt. Strafzölle könnten die Folge sein. Die würden auch …
USA erwägen hohe Strafzölle für Stahlimporte

Kommentare