+
Beschäftigte des fränkischen Zulieferers Schaeffler KG demonstrierten für eine staatliche Überbrückungshilfe.

Wirtschaftskrise

Schaeffler erhält längere Frist von Banken

Herzogenaurach/Düsseldorf - Die Banken haben dem hoch verschuldeten Autozulieferer Schaeffler laut einem Pressebericht mehr Zeit für sein Sanierungskonzept eingeräumt.

Die Institute erwarteten eine Lösung innerhalb der nächsten drei bis fünf Monate, schrieb das “Handelsblatt“ unter Berufung auf Finanzkreise. Ursprünglich hätte der Plan schon Ende Mai vorliegen sollen.

Um die Zeit zu überbrücken, solle in den nächsten Tagen eine Liquiditätshilfe von 500 Millionen Euro auf den Weg gebracht werden, berichtete die Zeitung. Die Details der Zwischenfinanzierung seien mittlerweile geklärt; sie laufe über sechs Monate.

Das Herzogenauracher Unternehmen wollte den Bericht zunächst nicht kommentieren. Schaeffler hat sich für die Übernahme des börsennotierten Wettbewerbers Continental hoch verschuldet und kann die monatlich auflaufenden Zinsen von 70 Millionen Euro nur noch schwer stemmen. Erschwerend kommt hinzu, dass Conti seinerseits auf einem Schuldenberg sitzt.

(dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
Washington - Kurz nach ihrem Amtsantritt hat die neue US-Regierung klar gemacht, dass sie im Verhältnis zu China keinem Streit aus dem Weg gehen wird:
Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
Brüssel - Das europäisch-kanadische Handelsabkommen Ceta hat die nächste Hürde genommen. Der zuständige Ausschuss im Europaparlament stimmte am Dienstag für den …
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
München - Europa droht nach Einschätzung von BayernLB-Chef Johannes-Jörg Riegler wegen verschärfter Regulierung ein großes Bankensterben.
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Machtwechsel bei Etihad: Konzernchef James Hogan verlässt die arabische Airline. Nun überprüft der Air-Berlin-Großaktionär auch seine Beteiligungen an anderen …
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand

Kommentare