+
In Herzogenaurach fürchten die Mitarbeiter um ihren Job - in Frankreich hat der angeschlagene Automobilzulieferer Schaeffler jetzt 200 Stellen gestrichen. 

Schaeffler schließt Werk und streicht Jobs

Herzogenaurach - Der angeschlagene Automobilzulieferer Schaeffler schließt in Frankreich ein Werk und baut in einem anderen Arbeitsplätze ab. Betroffen sind rund 200 Mitarbeiter.

In einem Kettenwerk in Calais würden rund 110 Arbeitsplätze gestrichen, es bestehe aber fort, erklärte der Vorsitzende des Europabetriebsrates Thomas Mölkner. Ein anderes Werk in Saint-Simeon mit 92 Mitarbeitern werde geschlossen. Vom Unternehmen war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

ap 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air Berlin will schnelle Entscheidung über Transfergesellschaft
Tausenden Mitarbeitern der insolventen Air Berlin droht die Kündigung - das Unternehmen setzt deshalb vor allem auf eine Transfergesellschaft. Davon könnten bis zu 4000 …
Air Berlin will schnelle Entscheidung über Transfergesellschaft
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristeten Streik
Bonn (dpa) - Im Tarifstreit für die rund 18 000 Beschäftigten der Postbank drohen nun unbefristete Streiks.
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristeten Streik
ADAC-Umfrage: Regierung soll Straßennetz und ÖPNV ausbauen
München (dpa) - Den Menschen in Deutschland liegt einer Umfrage zufolge besonders der Verkehr in ländlichen Gebieten am Herzen.
ADAC-Umfrage: Regierung soll Straßennetz und ÖPNV ausbauen
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler
Der Generalbevollmächtigte für die konkurse Fluggesellschaft Air Berlin bekäftigt die Notwendigkeit einer Transfergesellschaft. Derweil wird Chef Thomas Winkelmann …
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler

Kommentare