+
Timothy Geithner will einheitliche Regeln für alle großen Finanzinstitutionen.

Schärfere Kontrolle für US-Finanzfirmen geplant

Washington - US-Finanzminister Timothy Geithner will Hedge- Fonds, Versicherer und den Handel mit Finanzderivaten massiv an die kurze Leine nehmen.

Für alle großen Finanzinstitutionen sollen künftig erstmals die selben Regeln gelten, berichtete die “Washington Post“ am Donnerstag. Geithner wollte im Laufe des Tages vor einem Kongressausschuss seine Pläne vorstellen. Werden sie Wirklichkeit, würden die Maßnahmen “eine erhebliche Beschränkung“ für die Risikofreude und den Umfang der Aktivitäten der Wall-Street-Firmen bedeuten, schreibt die Zeitung.

Finanzinstrumente wie Credit Default Swaps - eine Art Kreditversicherung - sollen den Angaben zufolge erstmals reguliert werden. Zudem sollen sich unter anderem Risikokapital-Gesellschaften, Private-Equity-Firmen und Hedgefonds von einer bestimmten Größe an bei der US-Börsenaufsicht SEC registrieren lassen. Bislang gelten in den USA lediglich für Geschäftsbanken strenge Regeln.

Geithner und Notenbankchef Ben Bernanke hatten bereits am Dienstag deutlich gemacht, dass die Regierung als Konsequenz aus dem Debakel um den Versicherer AIG deutlich größere Vollmachten im Umgang mit angeschlagenen Finanzriesen sowie schärfere Kontrollen anstrebt. Der Fall des krisengeschüttelten Versicherungskonzerns AIG verdeutlichte laut Bernanke, wie nötig eine “starke, konzentrierte Aufsicht über alle Firmen ist, die für das Finanzsystem wichtig sind“. Geithner sagte, AIG habe “erhebliche Schwächen unseres Finanzsystems offengelegt“. Die Regierung müsse die Handhabe erhalten, auch große Versicherer, Investmentfirmen oder Hedge-Fonds notfalls zu übernehmen und abwickeln zu können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moody's stuft China erstmals seit 1989 ab
Zweifel an der Reformfähigkeit, sinkende Devisenreserven und vor allem das Schuldenrisiko: Die Ratingexperten von Moody's nennen viele Gründe, warum sie Chinas Bonität …
Moody's stuft China erstmals seit 1989 ab
Gabriel: China wird gefürchtete E-Auto-Quote entschärfen
Seit Monaten zittern deutsche Autobauer vor einer geplanten Produktionsquote von Elektroautos in China. Laut Außenminister Gabriel können die Hersteller aufatmen. Die …
Gabriel: China wird gefürchtete E-Auto-Quote entschärfen
Bauindustrie verzeichnet stärkstes Neugeschäft seit 1995
Wiesbaden (dpa) - Die Niedrigzinsen und der Immobilienboom bescheren der Bauindustrie weiter prall gefüllte Auftragsbücher. Im März wuchs das Ordervolumen im …
Bauindustrie verzeichnet stärkstes Neugeschäft seit 1995
Deutscher Aktienmarkt tritt auf der Stelle
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Mittwoch erneut wenig von der Stelle bewegt. Damit knüpfte der deutsche Leitindex an seine zuletzt lustlose Entwicklung an.
Deutscher Aktienmarkt tritt auf der Stelle

Kommentare