+
Die KfW hat im Jahr 2008 Verlust gemacht.

Staatsbank KfW mit 2,7 Milliarden Euro Verlust

Frankfurt/Main - Die staatliche KfW Bankengruppe hat 2008 einen Verlust von 2,7 Milliarden Euro verbucht.

Ursachen waren unter anderem die Rettung der früheren Tochter IKB und die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers, wie die KfW am Freitag in Frankfurt mitteilte.

Bereits im Vorjahr war bei der Bank, die dem Bund und den Ländern gehört, ein Verlust von 6,2 Milliarden Euro entstanden. “Dieser Abschluss ist in Gänze überhaupt nicht befriedigend“, sagte KfW-Vorstandschef Ulrich Schröder. Im laufenden Jahr wolle die Bank wieder “deutlich schwarze Zahlen“ schreiben, die ersten beiden Monate des Jahres seien ermutigend verlaufen.

Allein durch die Risikoabschirmung und den Verkauf der Mittelstandsbank IKB entstanden vergangenes Jahr Belastungen von 1,2 Milliarden Euro. Durch Abschläge auf das Wertpapierportfolio ergab sich ein weiteres Minus von 1,5 Milliarden Euro. Hinzu kommen negative Folgen der Lehman-Insolvenz und der Probleme in Island in Höhe von zusammen 0,7 Milliarden Euro.

Im operativen Geschäft konnte die Bank dagegen Gewinne einfahren. So stieg das Betriebsergebnis vor Bewertungen um 16,3 Prozent auf knapp 1,6 Milliarden Euro. Das Geschäftsmodell der Förderbank müsse daher nicht geändert werden, sagte Schröder.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei SAP stehen Profitabilität und Cloud-Wachstum im Fokus
Lange wurde SAP für schwindende Profitabilität kritisiert, dann überraschte der Softwarekonzern mit einem unerwartet starken Anstieg. Nun legen die Walldorfer die …
Bei SAP stehen Profitabilität und Cloud-Wachstum im Fokus
Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen
Bei Ryanair spitzt sich der Konflikt mit dem fliegenden Personal zu. Jetzt streiken die Flugbegleiter. 
Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen
Ryanair sagt für kommende Woche 600 Flüge ab
Bei Ryanair spitzt sich der Konflikt mit dem fliegenden Personal zu. Nach den irischen Piloten streiken nun die Flugbegleiter in mehreren europäischen Ländern. Die …
Ryanair sagt für kommende Woche 600 Flüge ab
Deutscher Aktienmarkt bleibt im Aufwind
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben auch zur Wochenmitte ihren Optimismus beibehalten. Der Leitindex Dax baute die Gewinne vom Vortag aus …
Deutscher Aktienmarkt bleibt im Aufwind

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.