+
Google ist mit rund 100 Milliarden Euro die teuerste Marke der Welt.

Studie: Google ist die teuerste Marke der Welt

Frankfurt am Main - Google ist zum dritten Mal in Folge die teuerste Marke der Welt. Der Markenwert des Internet-Dienstleisters liegt laut einer Studie bei rund 100 Milliarden US-Dollar. 

Das teilte das Marktforschungsunternehmen Millward Brown am Mittwoch in Frankfurt am Main bei der Vorstellung einer Rangliste mit den weltweit 100 wertvollsten Markennamen mit.

Ranking: Die teuersten Marken der Welt

Großes Ranking: Die teuersten Marken der Welt

Betriebssystem-Hersteller Microsoft sichert sich mit 76,2 Milliarden Dollar Platz zwei. Auf dem dritten Rang der teuersten Marken der Welt: Getränke-Produzent Coca-Cola (67,6 Milliarden Dollar).

Die Untersuchung basiert auf der Auswertung öffentlicher Finanzkennzahlen und rund 1,5 Millionen Verbraucherbefragungen.

Den Erfolg von Google basiert laut Dr. Bernd Büchner, Geschäftsführer von Millward Brown Deutschland "auf der konstanten Innovationsfähigkeit des Unternehmens, denn Google entwickelt stetig neue nutzerfreundliche Applikationen.“

Neun deutsche Marken, eine mehr als 2008, sind heuer unter den 100 wertvollsten Marken: BMW erreiche mit einem Markenwert von 23,9 Milliarden Dollar Platz 18. Es folgen SAP (Platz 19), Porsche (Platz 35), Mercedes (Platz 40), Siemens (Platz 51), T-Mobile (Platz 63, DHL (Platz 68), Aldi (Platz 74) und Nivea (Patz 96).

Das größte Wachstum unter allen Marken verbuchte der deutsche Discounter Aldi: dessen Markenwert ist um 49 Prozent auf 8,6 Milliarden US-Dollar gestiegen.

fro 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig
Diesel-Fahrverbote in Städten - für viele Autobesitzer und Unternehmen wäre das ein riesiges Problem. Eine Umweltbehörde hat nachgerechnet, ob Politik und Autobranche …
Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig
1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bundesbank hat die Verlagerung ihrer Goldreserven aus dem Ausland gut drei Jahre früher abgeschlossen als geplant.
1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren
Rosneft siegt mit Schadenersatzklage in Milliardenhöhe
Rosneft gehört mehrheitlich dem russischen Staat. Zuletzt sorgte die Nachricht für Diskussionen, dass Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) für einen …
Rosneft siegt mit Schadenersatzklage in Milliardenhöhe
Gläubiger lassen Air Berlin vorläufig weitermachen
Erstmals haben die Gläubiger der Air Berlin über das weitere Insolvenzverfahren beraten. Vor einer schnellen Zerschlagung des Unternehmens sind sie einstweilen …
Gläubiger lassen Air Berlin vorläufig weitermachen

Kommentare