+
100 Millionen Schoko-Osterhasen vernaschen die Deutschen pro Saison.

Ostern

Süße Ostern: Deutsche vernaschen 100 Millionen Schoko-Osterhasen

München - Zu Ostern haben Schokoladen-Hasen auch in diesem Jahr Hochkonjunktur: Mehr als 100 Millionen Exemplare der süßen Oster-Figuren im Gesamtwert von fast 100 Millionen Euro vernaschen die Verbraucher in Deutschland pro Saison.

Dies teilt der Süßwarenhandelsverband Sweets Global Network in München mit. Konkurrenz bekämen die Hasen allerdings zunehmend von anderen Tierfiguren wie Küken und Schäfchen aus Schokolade.

Noch beliebter seien allerdings Schoko-Ostereier, die das Segment der süßen Oster-Artikel anführen. Dabei greifen die Verbraucher neben klassischen Geschmacksrichtungen wie Vollmilch oder Nougat auch gerne zu neuen Varianten ohne Alkohol wie Zabaione, Pfirsich-Melba und Panna Cotta.

Als Pendant zum Adventskalender kann man sich die Karwoche mittlerweile aber auch mit Osterkalendern versüßen, die sieben Türchen haben. “Für die deutsche Süßwarenwirtschaft ist das laufende Ostergeschäft ein erster Test für die Süßwaren-Konjunktur 2009“, erklärte der Geschäftsführer von Sweets Global Network, Hans Strohmaier. Die Finanz- und Wirtschaftskrise bereite aber keine Sorgen. Nach einem guten Weihnachtsgeschäft 2008 seien keine Umsatzeinbrüche bei süßen Osterartikeln zu befürchten. Auch Marktforscher Nielsen rechnet mit einem guten Ostergeschäft für die Branche.

(dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz US-Sorgen: Elektroindustrie erwartet Rekordumsatz
Trumps Abschottungspolitik und der Brexit bereiten der deutschen Elektro-Industrie großes Kopfzerbrechen. Neben den Risiken gebe es aber auch Chancen, meint der …
Trotz US-Sorgen: Elektroindustrie erwartet Rekordumsatz
Brexit-Urteil: Ökonom erwartet keine Kursänderung Londons
Frankfurt/Main (dpa) - Großbritannien wird nach Einschätzung von Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer auch nach dem Urteil des obersten britischen Gerichts die EU …
Brexit-Urteil: Ökonom erwartet keine Kursänderung Londons
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Etihad-Konzernchef James Hogan verlässt die arabische Airline. Nun überprüft der Air-Berlin-Großaktionär auch seine Beteiligungen an anderen Fluggesellschaften.
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Mietsoftware bleibt SAPs Wachstumstreiber
Mit dem Umbau seines Geschäftsmodells hin zu mehr Mietsoftware wollte der Softwarekonzern SAP unabhängiger von den schwankenden Lizenzeinnahmen werden. Der Plan scheint …
Mietsoftware bleibt SAPs Wachstumstreiber

Kommentare