Preise in Bayern steigen

München - Die Teuerung hat in Bayern im Mai wieder etwas angezogen. Getrieben vor allem von höheren Heizöl- und Spritpreisen lagen die Verbraucherpreise um 1,2 Prozent über dem Vorjahresmonat.

Das teilte das Landesamt für Statistik am Donnerstag in München mit. Im Vormonat hatte die Preissteigerungsrate noch bei 0,9 Prozent gelegen. Auch im Vergleich zum April legten die Verbraucherpreise leicht zu um 0,2 Prozent. Vor allem Pauschalreisen und die Dienstleistungen in Hotels und Gaststätten waren teurer als im April. Auch die Heizölpreise stiegen im Monatsvergleich um 0,9 Prozent, dagegen wurden Kraftstoffe um 0,1 Prozent billiger.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label
Berlin - An diesem Samstag wollen mindestens 10.000 Menschen gegen Massentierhaltung demonstrieren. Der Preiskampf in der Nahrungsmittelindustrie werde zu Lasten der …
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label

Kommentare