Preise in Bayern steigen

München - Die Teuerung hat in Bayern im Mai wieder etwas angezogen. Getrieben vor allem von höheren Heizöl- und Spritpreisen lagen die Verbraucherpreise um 1,2 Prozent über dem Vorjahresmonat.

Das teilte das Landesamt für Statistik am Donnerstag in München mit. Im Vormonat hatte die Preissteigerungsrate noch bei 0,9 Prozent gelegen. Auch im Vergleich zum April legten die Verbraucherpreise leicht zu um 0,2 Prozent. Vor allem Pauschalreisen und die Dienstleistungen in Hotels und Gaststätten waren teurer als im April. Auch die Heizölpreise stiegen im Monatsvergleich um 0,9 Prozent, dagegen wurden Kraftstoffe um 0,1 Prozent billiger.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Microsofts neues Konsolen-Modell Xbox One X können nun auch Nutzer in Deutschland vorbestellen.
Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Katar verweigert der staatlichen saudischen Fluggesellschaft nach deren Angaben bislang die Landeerlaubnis, um Pilger aus dem Emirat zur Hadsch-Wallfahrt nach Mekka zu …
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Kalte Nächte im April - Apfelbauern in den wichtigen Anbaugebieten am Bodensee und im Alten Land erwarten deswegen nun massive Schäden. Die Landwirte rechnen mit einer …
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht
Siemens hat im Streit um sanktionswidrig auf die Halbinsel Krim gebrachte Gasturbinen eine Niederlage erlitten.
Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht

Kommentare