+
Sonnige Aussichten für die Ferien: Das Urlaubsgeld scheint nicht in Gefahr zu sein.

Wirtschaftskrise

Unternehmen sparen nicht beim Urlaubsgeld

Düsseldorf - Arbeitnehmer können nach Einschätzung von Experten trotz der Wirtschaftskrise mit Urlaubsgeld rechnen.

“Die Urlaubsgeld-Kürzung ist nur ein Instrument, um auf die Krise zu reagieren“, sagte der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Klaus Zimmermann, der “Rheinischen Post“. “Viel mächtiger und flexibler zu handhaben ist Kurzarbeit, weil es dabei keiner speziellen Vereinbarungen mit Betriebsräten und Gewerkschaften bedarf.“ Diese seien aber nötig, wenn der Arbeitgeber das Urlaubsgeld kürzen oder streichen wolle.

Hier wird der Urlaub am günstigsten

Wo wird der Urlaub am billigsten?

In Branchen, in denen das Urlaubsgeld an die Höhe der Löhne gekoppelt ist, dürfte das Urlaubsgeld dem Bericht zufolge sogar steigen. Besonders viel Urlaubsgeld gebe es in der Druckindustrie, dort erhielten die Beschäftigten in diesem Jahr laut Gewerkschaft ver.di im Schnitt 1.634 Euro. Die chemische Industrie zahlt bis zu 675 Euro, wie das Blatt unter Berufung auf das Tarifregister Nordrhein-Westfalen schrieb. Die Bäcker in Nordrhein-Westfalen bekämen je nach Dauer der Betriebszugehörigkeit nur zwischen 160 und 360 Euro.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Wirtschaft hat im Frühjahr an Tempo gewonnen
Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Wirtschaft hat nach Einschätzung der Bundesbank im zweiten Quartal wieder etwas an Tempo gewonnen.
Deutsche Wirtschaft hat im Frühjahr an Tempo gewonnen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Neuer Paukenschlag in der Abgasaffäre: Audi-Chef Rupert Stadler wurde festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft. Vergangene Woche war bereits sein Haus durchsucht …
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Bahn im Mai wieder unpünktlicher
Berlin (dpa) - Fahrgäste in ICE und Intercitys der Deutschen Bahn brauchten im Mai wieder mehr Geduld. Nur 75,8 Prozent der Fernzüge erreichten ihr Ziel pünktlich - das …
Bahn im Mai wieder unpünktlicher
Audi-Chef Stadler unter Betrugsverdacht verhaftet
Im Abgasskandal bekommt Audi-Chef Stadler die harte Hand der Justiz zu spüren. Wegen Verdunkelungsgefahr nahmen Ermittler ihn in U-Haft. Ein vorläufiger Nachfolger steht …
Audi-Chef Stadler unter Betrugsverdacht verhaftet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.