+
Sonnige Aussichten für die Ferien: Das Urlaubsgeld scheint nicht in Gefahr zu sein.

Wirtschaftskrise

Unternehmen sparen nicht beim Urlaubsgeld

Düsseldorf - Arbeitnehmer können nach Einschätzung von Experten trotz der Wirtschaftskrise mit Urlaubsgeld rechnen.

“Die Urlaubsgeld-Kürzung ist nur ein Instrument, um auf die Krise zu reagieren“, sagte der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Klaus Zimmermann, der “Rheinischen Post“. “Viel mächtiger und flexibler zu handhaben ist Kurzarbeit, weil es dabei keiner speziellen Vereinbarungen mit Betriebsräten und Gewerkschaften bedarf.“ Diese seien aber nötig, wenn der Arbeitgeber das Urlaubsgeld kürzen oder streichen wolle.

Hier wird der Urlaub am günstigsten

Wo wird der Urlaub am billigsten?

In Branchen, in denen das Urlaubsgeld an die Höhe der Löhne gekoppelt ist, dürfte das Urlaubsgeld dem Bericht zufolge sogar steigen. Besonders viel Urlaubsgeld gebe es in der Druckindustrie, dort erhielten die Beschäftigten in diesem Jahr laut Gewerkschaft ver.di im Schnitt 1.634 Euro. Die chemische Industrie zahlt bis zu 675 Euro, wie das Blatt unter Berufung auf das Tarifregister Nordrhein-Westfalen schrieb. Die Bäcker in Nordrhein-Westfalen bekämen je nach Dauer der Betriebszugehörigkeit nur zwischen 160 und 360 Euro.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ryanair geht nach Streikdrohung auf Piloten zu
Ryanair-Chef Michael O'Leary hat sich gern als Gewerkschaftsfresser gegeben. Weil nun Streiks in der verkehrsreichen Weihnachtszeit in ganz Europa drohen, legt der Ire …
Ryanair geht nach Streikdrohung auf Piloten zu
Bahn lässt ICE-Züge wegen Winterwetters langsamer fahren
Seit einer Woche kämpft die Bahn gegen Probleme auf ihrer Neubaustrecke. Damit das Wetter am Wochenende nicht noch mehr Ärger macht, ergreift der Konzern bundesweit …
Bahn lässt ICE-Züge wegen Winterwetters langsamer fahren
Continental will bald mit Elektroantrieben Gewinn machen
Autozulieferer Continental will beim Siegeszug der Elektroantriebe rechtzeitig mitmachen. Der 48-Volt-Diesel-Hybrid soll schon bald Geld verdienen.
Continental will bald mit Elektroantrieben Gewinn machen
Amazon legt Italien-Steuerstreit mit 100 Millionen Euro bei
Rom (dpa) - Der Online-Versandhandelskonzern Amazon will nach Angaben der italienischen Steuerbehörde seinen Streit mit Rom mit einer Zahlung von 100 Millionen Euro …
Amazon legt Italien-Steuerstreit mit 100 Millionen Euro bei

Kommentare