+
Dietmar Binkowska, neuer Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK.

Beraterskandal

Untreue-Verdacht: Ermittlungen gegen NRW.BANK-Chef

Köln  - Die Kölner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Chef der NRW.BANK Dietmar Binkowska wegen des Anfangsverdachts der Untreue.

Das Verfahren sei nach einer anonymen Anzeige eingeleitet worden, bestätigte Behördensprecher Günther Feld am Freitag einen entsprechenden Bericht des “Kölner Stadt-Anzeiger“.

Binkowska soll zwischen September 2006 und August 2007 einen Bekannten mit Scheinaufträgen versorgt haben, um dessen Beraterfirma vor der Insolvenz zu retten. Binkowska war damals zunächst Vizechef und später Vorstandschef der Sparkasse KölnBonn. Die Sparkasse habe 500 000 Euro gezahlt. Die Sparkasse KölnBonn wies die Vorwürfe zurück.

(dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrgast-Verbände fordern WLAN im Zug
Berlin - Surfen soll es nicht nur im ICE geben: Fahrgast-Verbände fordern den kostenlosen Zugang auch für U-Bahnen und Regionalzüge.
Fahrgast-Verbände fordern WLAN im Zug
Zurückhaltung vor EZB-Zinsentscheid
Frankfurt/Main (dpa) - Vor der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) haben sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt zurückgehalten. Wenige Minuten nach …
Zurückhaltung vor EZB-Zinsentscheid
Grüne Woche wird eröffnet - Bund stellt Tierwohlsiegel vor
Berlin (dpa) - Begleitet von Debatten über mehr Tierschutz wird heute in Berlin die Agrarmesse Grüne Woche eröffnet. Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) gibt am …
Grüne Woche wird eröffnet - Bund stellt Tierwohlsiegel vor
Banken in London erwägen Verlagerung von Jobs
Wenn Großbritannien die EU verlässt, welche Geschäfte werden Banken dann noch von London aus machen können? Mehrere Geldhäuser sorgen sich deswegen - und spielen mit dem …
Banken in London erwägen Verlagerung von Jobs

Kommentare