+
Dietmar Binkowska, neuer Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK.

Beraterskandal

Untreue-Verdacht: Ermittlungen gegen NRW.BANK-Chef

Köln  - Die Kölner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Chef der NRW.BANK Dietmar Binkowska wegen des Anfangsverdachts der Untreue.

Das Verfahren sei nach einer anonymen Anzeige eingeleitet worden, bestätigte Behördensprecher Günther Feld am Freitag einen entsprechenden Bericht des “Kölner Stadt-Anzeiger“.

Binkowska soll zwischen September 2006 und August 2007 einen Bekannten mit Scheinaufträgen versorgt haben, um dessen Beraterfirma vor der Insolvenz zu retten. Binkowska war damals zunächst Vizechef und später Vorstandschef der Sparkasse KölnBonn. Die Sparkasse habe 500 000 Euro gezahlt. Die Sparkasse KölnBonn wies die Vorwürfe zurück.

(dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Statistisches Bundesamt legt Erwerbstätigenzahlen vor
Wiesbaden (dpa) - Die gute Konjunktur sorgt für Rekorde am deutschen Arbeitsmarkt. Im ersten Quartal stieg die Zahl der Erwerbstätigen gemessen am Vorjahreszeitraum um …
Statistisches Bundesamt legt Erwerbstätigenzahlen vor
Größte Freihandelszone der Welt wird neu aufgestellt
Fast ein Vierteljahrhundert waren die meisten mit Nafta zufrieden - dann kam Donald Trump. Die Nordamerikanische Freihandelszone muss auf Druck des US-Präsidenten neue …
Größte Freihandelszone der Welt wird neu aufgestellt
Wohnmobile werden in Deutschland immer beliebter
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Wohnmobile werden in Deutschland immer beliebter
Ministerin Barley droht mit Frauenquote für Vorstände
Die Leitung von Unternehmen ist immer noch überwiegend Männerdomäne. Eine Pflicht für Firmen, ihre Vorstände ausgeglichen zu besetzen, gibt es nicht. Jetzt ist sie …
Ministerin Barley droht mit Frauenquote für Vorstände

Kommentare