+
Der Wettbewerb im deutschen Mobilfunk ist auch nach der Fusion von O2 und E-Plus noch vorhanden - die Preise gehen vorerst weiter zurück. Foto: Sebastian Kahnert

Mobilfunkpreise sinken weiter

Frankfurt/Main (dpa) - Die Fusion der Netzbetreiber O2 und E-Plus hat den Mobilfunkkunden in Deutschland bislang keine Preiserhöhungen beschert. Rund ein Dreivierteljahr nach dem milliardenschweren Kauf von E-Plus durch Telefónica Deutschland sinken die Verbraucherpreise für Mobilfunkleistungen weiter.

Zuletzt lagen sie im Mai 2,1 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat, wie aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden hervorgeht. Verbraucherschützer hatten für den Fall einer Fusion vor möglichen Preiserhöhungen gewarnt. Durch die von EU-Aufsehern genehmigte Übernahme reduzierte sich die Zahl der Netzbetreiber in Deutschland von vier auf drei.

Verbraucherpreise für Telekommunikationsdienstleistungen beim Statistischen Bundesamt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare