Wieder Probleme bei Stammstrecke Richtung Osten: Züge fallen aus

Wieder Probleme bei Stammstrecke Richtung Osten: Züge fallen aus
+
Versteckte Preiserhöhung (19,7%) bei „Natreen Eistee Pfirsich“: 1,25 l statt 1,5 l bei gleichem Preis.

Neue Mogelpackungen: Gleicher Preis - weniger drin

Hamburg - Immer mehr Mogelpackungen tauchen in Deutschland auf. Die Hersteller versuchen so, Preiserhöhungen zu verstecken. Der Trick: Die Packungen werden kleiner, der Preis bleibt gleich.

Die Liste der Verbraucherzentrale Hamburg wird länger und länger. Ständig tauchen neue Packungen auf, in denen plötzlich weniger drin ist, der Preis aber gleich bleibt. Das Spektrum reicht vom Brotaufstrich bis zur Pickelcreme.

Hier wird geschummelt: Gleicher Preis, weniger drin

Gleicher Preis, weniger drin: Hier wurde geschummelt

Auch renommierte Hersteller bekannter Marken sind betroffen: Von Nutella bis Clerasil. Rechtlich ist gegen die Mogelpackungen nichts einzuwenden, so lange die Menge korrekt auf der Verpackung aufgedruckt ist. Allerdings sind die Mengenangaben meist so klein gedruckt, dass die Verbraucher schon genau hinschauen müssen.

Dass die Mogelpackungen in letzter Zeit immer häufiger auftauchen, liegt an einer neuen EU-Richtlinie. Danach entfallen die verbindlichen Mengenvorgaben für Lebensmittel. Zuvor durfte beispielsweise Milch nur in Packungen mit 0,5 Liter, 0,75 Liter oder einem Liter Inhalt verkauft werden. Diese festen Einheiten sind für viele Lebensmittel wie Wasser, Limonade, Fruchtsäfte, Zucker oder Schokolade weggefallen. Deshalb wird die Masche überall angewendet, bei Süßigkeiten ebenso wie bei Kosmetik oder Säuglingsnahrung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer
Die EU-Kommission will die Risiken des Zusammenschlusses für den Wettbewerb in der Agrarchemie genauer unter die Lupe nehmen. Bayer reagiert darauf gelassen. Der Konzern …
Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer
Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden
Alles dauert viel länger als zunächst gedacht. Erst am 7. Oktober sollen wieder Züge auf der europäischen Hauptachse Rheintalbahn fahren. Bis dahin muss das Notkonzept …
Rheintalbahn soll am 7. Oktober wieder freigegeben werden
Merkel will Spiele-Entwickler mit mehr Geld fördern
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei der Eröffnung der Computerspielemesse Gamescom der Branche eine stärkere staatliche Förderung in Aussicht gestellt.
Merkel will Spiele-Entwickler mit mehr Geld fördern
Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen
Die Experten von Finanztest nahmen 231 Gehalts- und Girokonten von 104 Banken unter die Lupe. Einige Geldinstitute zocken bei den Gebühren so richtig ab. Dann ist die …
Bei mehr als 60 Euro Gebühren fürs Konto die Notbremse ziehen

Kommentare