+
Handschlag zum Mega-Deal: Werner Baumann (li.), Vorsitzender des Vorstands der Bayer AG, und Hugh Grant, Chairman und Chief Executive Officer von Monsanto.

Mega-Deal:

Monsanto-Aktionäre stimmen Rekordübernahme durch Bayer zu

St. Louis/Leverkusen - Der Pharma- und Pflanzenschutzkonzern Bayer hat bei der Rekordübernahme des umstrittenen US-Saatgutspezialisten Monsanto eine wichtige Hürde genommen.

Die Monsanto-Aktionäre stimmten dem insgesamt rund 66 Milliarden US-Dollar schweren Übernahmegebot der Deutschen am Dienstag bei einer außerordentlichen Hauptversammlung wie erwartet zu.

Für den Abschluss des Mega-Deals fehlen aber noch die Genehmigungen durch die Behörden rund um den Globus. Mit einem Abschluss der Transaktion wird weiter Ende 2017 gerechnet. Es wäre die größte Übernahme eines deutschen Konzerns im Ausland. Erst im September hatte Bayer die Übernahme des umstrittenen US-Konzerns verkündet und damit einen monatelangen Poker beendet.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erwartete US-Steuerreform sorgt für Rekorde an der Wall Street
Die erzielten Fortschritte bei der geplanten Steuerreform von US-Präsident Donald Trump haben die US-Börsen in neue Höhen katapultiert.
Erwartete US-Steuerreform sorgt für Rekorde an der Wall Street
Was mit dem Jahreswechsel auf Fahrer von Dieselautos zukommt
Für Besitzer von Dieselautos in Bayern bringt das neue Jahr vor allem Unsicherheit. Nach einem Gerichtsbeschluss muss der Freistaat bis zum 31. Dezember 2017 ein Konzept …
Was mit dem Jahreswechsel auf Fahrer von Dieselautos zukommt
Dax setzt mit Kurssprung zum Jahresendspurt an
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag den Grundstein für eine Jahresend-Rally gelegt. Dank des Rückenwindes von der tonangebenden Wall Street schloss der deutsche …
Dax setzt mit Kurssprung zum Jahresendspurt an
Porsche: BR-Chef will Firmen-E-Mails abends löschen lassen
Nach Feierabend geht für viele Beschäftigten die Arbeit irgendwie weiter - dienstliche Mails werden auch spät am Abend noch beantwortet. Schluss damit, fordert ein …
Porsche: BR-Chef will Firmen-E-Mails abends löschen lassen

Kommentare