Ab Montag Lokführerstreiks bei Personenzügen möglich

Berlin - Die Lokführer machen im Tarifstreit mit der Deutschen Bahn wieder Druck. Morgen wird im Güterverkehr gestreikt, und ab Montag könnte es erste Streiks im Personenverkehr geben.

Beginn und Ende dieser Aktion sollen erst kurz vorher mitgeteilt werden, um der Bahn so wenig Chancen wie möglich auf Vorbereitungen zu geben. Das sagte der Sprecher der Lokführergewerkschaft, Maik Brandenburger, der "Süddeutschen Zeitung". Der Einsatz eines Vermittlers in dem Konflikt ist noch im Gespräch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Übergangsfrist für Mindestlohn in der Landwirtschaft endet
In der Landwirtschaft muss vom Januar an der gesetzliche Mindestlohn von 8,84 Euro gezahlt werden. Allerdings liegt das tarifliche Mindestentgelt, das auch nicht …
Übergangsfrist für Mindestlohn in der Landwirtschaft endet
"Flotte weg": Lauda sieht wenig Chancen auf Niki-Übernahme
Niki Lauda macht der Lufthansa schwere Vorwürfe: Mit einem "ganz brutalen Plan" habe die Airline die Zerschlagung von Niki geplant und sich heimlich die noch …
"Flotte weg": Lauda sieht wenig Chancen auf Niki-Übernahme
Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bei der Bahn läuft aktuell nicht alles rund. Ein Sorgenkind ist die neue ICE-Strecke Berlin-München. Dennoch sieht es mit den Fahrgastzahlen insgesamt gut aus. Ein Grund …
Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen
Bei der Bahn läuft längst nicht alles rund. Dennoch gibt es erfreuliche Nachrichten bei den Fahrgastzahlen. Ein Grund dafür ist auch eine Firmenpleite.
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen

Kommentare