Streikpause endet

Ab Montag neue Streiks bei der Bahn?

Frankfurt/Berlin - Bei der Deutschen Bahn könnte ab Montag wieder gestreikt werden. Die von der Lokführer-Gewerkschaft GDL ausgerufene Streikpause läuft am Sonntag (2.11.) aus.

Neue Aussagen zu einer möglichen Verlängerung machte die Gewerkschaft am Freitag nicht. Sollte es zu einem neuen Streik kommen, werde man Fahrgäste und Öffentlichkeit rechtzeitig informieren, hieß es lediglich. Zuletzt hatten die Lokführer vom 17. bis 20. Oktober insgesamt 50 Stunden lang gestreikt - ausgerechnet am Wochenende und zum Start der Herbstferien in vielen Bundesländern.

Die Gewerkschaft GDL will neben einem Lokführer-Lohnplus und kürzeren Arbeitszeiten auch erreichen, dass sie für das gesamte Bordpersonal wie Zugbegleiter, Bordgastronomen und Disponenten mitverhandeln darf. Sie will damit gegen den erklärten Willen der Bahn in Tarifkonkurrenz zur größeren Gewerkschaft EVG treten, deren Tarifverträge bislang die Zugbegleiter mit umfasst haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie es mit dem Ölpreis nach dem Opec-Treffen weitergeht
Schon vor dem Treffen der Opec-Länder gibt es eine Tendenz: Die Förderbremse könnte bestehen bleiben. Fragen und Antworten zum Treffen in Wien am Donnerstag.
Wie es mit dem Ölpreis nach dem Opec-Treffen weitergeht
Fraport: Billigflug-Streit mit Lufthansa schwelt weiter
Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport und sein Hauptkunde Lufthansa streiten weiter über Rabatte für Billigflieger. Das größte deutsche Drehkreuz ändert gerade …
Fraport: Billigflug-Streit mit Lufthansa schwelt weiter
Bestätigt: So will Ryanair sein Konzept ändern
Die beliebte Billigfluglinie will seiner Kundschaft künftig auch Umstiege zu Langstreckenflügen anbieten. Bereits seit einer Woche läuft der Versuch mit dem …
Bestätigt: So will Ryanair sein Konzept ändern
Verdacht des Abgasbetrugs: Durchsuchungen bei Daimler
Daimler hat unangenehmen Besuch bekommen. Ermittler durchsuchten mehrere Standorte. Grund: Verdacht auf Betrug. Hintergrund sind mögliche Manipulationen bei der …
Verdacht des Abgasbetrugs: Durchsuchungen bei Daimler

Kommentare