+
Mario Monti.

Monti stellt zum Sparpaket die Vertrauensfrage

Rom - 24 Milliarden sollen eingespart werden: Der italienische Regierungschef Mario Monti will sein Spar- und Reformpaket mit der Vertrauensfrage durchs Parlament in Rom bringen.

Das teilte sein Minister für die Beziehungen zum Parlament, Piero Giarda, am Donnerstag in der Abgeordnetenkammer mit. Dort wird das drastische Maßnahmenpaket der Expertenregierung unter dem früheren EU-Kommissar Monti voraussichtlich am Freitag abgestimmt.

Das etwa 24 Milliarden Euro schwere Sparprogramm für das hoch verschuldete Italien sieht unter anderem eine einschneidende Rentenreform sowie die Wiedereinführung einer Immobiliensteuer vor.

Dem 68-jährigen parteilosen Regierungschef geht es mit der Vertrauensfrage darum, die Maßnahmen erfolgreich und rasch durch die Kammer zu bringen. Sein Vorgänger Silvio Berlusconi hatte dutzendfach Gebrauch von dieser Möglichkeit gemacht, Parlamentsdiskussionen zu verkürzen und die Mehrheiten zu sichern. Das Reformpaket habe Italien in der EU glaubwürdiger gemacht, hatte Monti Kritik an den Maßnahmen am Mittwoch abgewehrt. In der Debatte um ein möglichst gerechtes Sparen zeichneten sich Ausnahmeregeln für sozial Schwächere ab.

Das “Dekret zur Rettung Italiens“ muss danach noch in den Senat. Monti will es bis Weihnachten durch die beiden Kammern geboxt haben. Kritiker bemängeln, dass es überwiegend Kürzungen beinhalte und zu wenig Anreize für Wirtschaftswachstum etwa durch Liberalisierungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Audi-Chef Stadler verhaftet - VW-Aufsichtsrat tagt
Für Audi-Chef Stadler wird es jetzt ganz, ganz eng: Er wurde unter Betrugsverdacht verhaftet. Am Nachmittag entscheidet der VW-Aufsichtsrat, wie es in Ingolstadt …
Audi-Chef Stadler verhaftet - VW-Aufsichtsrat tagt
Er sitzt in U-Haft: Audi-Chef Stadler festgenommen
Neuer Paukenschlag in der Abgasaffäre: Audi-Chef Rupert Stadler wurde festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft. Vergangene Woche war bereits sein Haus durchsucht …
Er sitzt in U-Haft: Audi-Chef Stadler festgenommen
Bahn im Mai wieder unpünktlicher
Berlin (dpa) - Fahrgäste in ICE und Intercitys der Deutschen Bahn brauchten im Mai wieder mehr Geduld. Nur 75,8 Prozent der Fernzüge erreichten ihr Ziel pünktlich - das …
Bahn im Mai wieder unpünktlicher
Deutsche Wirtschaft hat im Frühjahr an Tempo gewonnen
Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Wirtschaft hat nach Einschätzung der Bundesbank im zweiten Quartal wieder etwas an Tempo gewonnen.
Deutsche Wirtschaft hat im Frühjahr an Tempo gewonnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.