+
Die Einschätzung der Kreditwürdigkeit von Finnland ist um eine Stufe auf "Aa1" gesenkt worden. Foto: Andrew Gombert/Archiv

Moody's entzieht Finnland Spitzenbewertung

London (dpa) - Das zur Eurozone gehörende Finnland hat bei der US-Ratingagentur Moody's seine Spitzenbewertung verloren. Die Einschätzung der Kreditwürdigkeit sei um eine Stufe auf "Aa1" gesenkt worden, teilte das Institut mit.

Finnland stehe vor spürbaren wirtschaftlichen Herausforderungen, hieß es zur Begründung. Die Wirtschaftsleistung des Landes könnte sich in den kommenden Jahren abschwächen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp-Betriebsrat will Hilfe von Ministerpräsidentin
Bei den Stahlkochern von Thyssenkrupp herrscht Unruhe. Sorgen bereitet nicht nur ein Sparprogramm, sondern auch eine mögliche Fusion der Stahlsparte mit dem Konkurrenten …
Thyssenkrupp-Betriebsrat will Hilfe von Ministerpräsidentin
Alitalia vor dem Aus - Mitarbeiter gegen Sanierungsplan
Selbst Päpste fliegen Alitalia. Doch eine himmlische Bilanz bringt das seit Jahrzehnten nicht mehr. Trotz unzähliger Rettungsversuche droht Italiens ehemaligem …
Alitalia vor dem Aus - Mitarbeiter gegen Sanierungsplan
Mindestlohn für Pflegekräfte steigt ab 2018
Berlin - Der Mindestlohn für Pflegekräfte soll bis 2020 deutlich erhöht werden. Mit einem ersten Anstieg können Arbeitnehmer ab dem 1. Januar 2018 rechnen.
Mindestlohn für Pflegekräfte steigt ab 2018
McDonald's erfreut Anleger mit starken Quartalszahlen
Oak Brook (dpa) - McDonald's hat zu Jahresbeginn deutlich mehr Kunden in seine Schnellrestaurants gelockt als erwartet. Die Verkäufe auf etablierter Ladenfläche - also …
McDonald's erfreut Anleger mit starken Quartalszahlen

Kommentare