+
Die Ratingagentur Moody's hat insgesamt vier US-Banken in ihrer Kreditwürdigkeit heruntergestuft.

Kreditwürdigkeit schwindet

Ratingagentur Moody's stuft US-Banken herab

New York - Noch im Sommer hatte die Ratingagentur Moody's die Kreditwürdigkeit der USA als "stabil" eingestuft. Nun strafte sie etliche US-Banken ab.

Die Pläne der US-Regierung zur Rettung kriselnder Banken kosten vier große amerikanische Institute ein Stück ihrer Kreditwürdigkeit. Die Ratingagentur Moody's senkte nach der Überprüfung von acht großen US-Banken bei vier Geldhäusern den Daumen. Die Experten stuften die Kreditwürdigkeit von Goldman Sachs, JPMorgan, Morgan Stanley und der Bank of New York Mellon um jeweils eine Stufe herab, wie aus einer Mitteilung vom Donnerstagabend hervorgeht.

Die restlichen vier Institute - die Citigroup, die Bank of America sowie State Street und Wells Fargo - kamen ungeschoren davon. Sprecher der herabgestuften Banken lehnten eine Stellungnahme ab.

Nach Ansicht von Moody's könnten US-Banken im Fall einer neuen Krise weniger auf Staatshilfe setzen, als es in den Jahren 2008 und 2009 der Fall war. „Künftig werden voraussichtlich die Gläubiger der Bank herangezogen, um dem betreffenden Institut wieder das nötige Eigenkapital zu verschaffen“, sagte Moody's-Experte Robert Young. Noch im Sommer hatte die Agentur die Aussichten der US-Kreditwürdigkeit als "stabil" beurteilt.

Ende des vergangenen Jahrzehnts war die US-Regierung mehreren Instituten mit Milliardensummen beigesprungen, um sie vor dem Untergang zu retten. Den Plänen zufolge könnten Inhaber von Bankanleihen in solchen Fällen künftig gezwungen werden, ihre Papiere in neues Eigenkapital der Bank umzuwandeln.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs
Frankfurt/Main - Bei der Catering-Tochter der Lufthansa fallen einem Zeitungsbericht zufolge in den kommenden Jahren rund 2000 Jobs weg.
Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs
Schwache Autowerte und Brexit-Sorgen belasten Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Brexit-Sorgen und Strafzoll-Drohungen von Donald Trump gegen deutsche Autobauer haben am Montag die Dax-Anleger verunsichert. An den Verlusten …
Schwache Autowerte und Brexit-Sorgen belasten Dax
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet
Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die Hersteller konkret?
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet
Stillstand bei Tarifrunde für Geldboten
Hannover (dpa) - Bei den Tarifverhandlungen für die rund 11 000 Beschäftigten der Geld- und Werttransportbranche sind sich beide Seiten noch nicht näher gekommen.
Stillstand bei Tarifrunde für Geldboten

Kommentare