+
Die Commerzbank wurde wie sechs weitere deutsche Banken herabgestuft.

Moody's stuft Commerzbank herab

Frankfurt/Main - Die Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit der Commerzbank wegen der europäischen Schuldenkrise um eine Stufe auf “A3“ gesenkt.

Insgesamt senkte Moody's die Bewertungen von sieben deutschen und drei österreichischen Banken. Die Agentur begründete die Schritte am Mittwoch mit Risiken überschuldeter Staaten und der dortigen Banken, denen sich deutsche Banken nicht gänzlich entziehen könnten. Die Banken hätten nur begrenzte Fähigkeiten, Verluste abzufangen.

Hierzulande sank die Bonität der genossenschaftlichen DZ Bank, der Dekabank, der Deutschen Hypothekenbank sowie der Landesbanken Baden-Württemberg, Hessen-Thüringen und NordLB um je eine Stufe. Ebenso erging es der deutschen Tochter der italienischen Unicredit. Eine Neubewertung der Deutschen Bank sei ebenfalls im Gange, aber noch nicht abgeschlossen.

Was machen Ratingagenturen eigentlich genau?

Was machen Ratingagenturen eigentlich genau?

In Österreich wurden Unicredit Austria und die börsennotierte Raiffeisen Bank um eine Stufe auf “A3“, beziehungsweise “A2“ gesenkt. Die Erste Bank erlebte sogar eine Herabstufung um zwei Noten auf “A3“. Die Risiken durch Problemkredite in osteuropäischen Kernmärkten österreichischer Banken bleiben nach Ansicht der Ratingagentur weiter hoch. Als weiteren Grund für die Herabstufung nannte Moody's das vergleichsweise geringe Eigenkapital der österreichischen Banken. Zwar habe es in den vergangenen Jahren einige Verbesserungen beim Kernkapital gegeben, doch im Vergleich mit anderen europäischen Banken hätten die drei großen österreichischen Institute für ihre Risikoprofile noch immer wenig Eigenkapital.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus feiert Erstflug des A330neo
Sparsamere Triebwerke und neue Flügel: Mit der Neuauflage des Langstrecken-Flugzeugs A330 will Airbus sich im Wettbewerb mit Boeings "Dreamliner" behaupten. Nun hebt der …
Airbus feiert Erstflug des A330neo
Chinas Wirtschaft wächst robust
Pünktlich zum wichtigen Parteikongress in Peking präsentiert China solide Konjunkturdaten. Doch Experten warnen: Das Wachstum wird durch Schulden erkauft. Neue Rezepte …
Chinas Wirtschaft wächst robust
DIHK: Brexit würgt Aufschwung nicht ab
Berlin (dpa) - Der geplante EU-Austritt Großbritanniens ist nach Einschätzung der Wirtschaft keine Gefahr für die robuste Konjunktur in Deutschland.
DIHK: Brexit würgt Aufschwung nicht ab
Bericht: Einschnitte in der Siemens-Kraftwerksparte geplant
München (dpa) - Siemens plant nach einem Bericht des "Manager Magazins" harte Einschnitte in der Kraftwerkssparte Power & Gas. Nach internen Plänen sollten bis zu elf …
Bericht: Einschnitte in der Siemens-Kraftwerksparte geplant

Kommentare