Moody's stuft Bonität Japans herab

Tokio - Die Ratingagentur Moody's hat wegen der hohen Staatsverschuldung Japans die Kreditwürdigkeit des Landes herabgestuft.

 Die Bonität wurde um eine Stufe von Aa2 auf Aa3 gesenkt, wie Moody's Investors Service am Mittwoch mitteilte. Zur Begründung führte die Agentur zudem die schlechten Wachstumsaussichten der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt und die anhaltende politische Instabilität in Tokio an. Moody's bescheinigte Japan zugleich einen “stabilen“ Ausblick für die Bonität.

Die Ratingagentur hatte das Land bereits im Mai vor einer möglichen Herabstufung gewarnt. Das Rating Aa3 liegt drei Stufen unter der Moody's-Bestnote Aaa. Auch die Agenturen Standard & Poor's und Fitch schätzen die Kreditwürdigkeit Japans entsprechend ein.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ohne Arbeitsverkürzung kein Tarifabschluss
München (dpa) - Im Tarifstreit in der Metallindustrie erhöht die IG Metall den Druck auf die Arbeitgeber.
Ohne Arbeitsverkürzung kein Tarifabschluss
Industrie 4.0 gefährdet Jobs von Frauen
Davos (dpa) - Die Industrie 4.0 gefährdet laut einer Studie des Weltwirtschaftsforums (WEF) vor allem Arbeitsplätze von Frauen.
Industrie 4.0 gefährdet Jobs von Frauen
Online-Handel mit Waren wächst zweistellig
Hamburg (dpa) - Das Internet als Vertriebsweg für Waren aller Art wächst kräftig.
Online-Handel mit Waren wächst zweistellig
Nächste Innovation: Amazon eröffnet Supermarkt ohne Kassen
Der weltweit größte Onlinehändler Amazon eröffnet am Montag einen Supermarkt ohne Kassen und Kassierer.
Nächste Innovation: Amazon eröffnet Supermarkt ohne Kassen

Kommentare