+
Moody's stufte US-Banken herab.

Staatshilfe unwahrscheinlicher

Moody's stuft US-Banken herab

New York - Die Pläne der US-Regierung zur Rettung kriselnder Banken kosten vier große amerikanische Institute ein Stück ihrer Kreditwürdigkeit. So sieht das  zumindest die Ratingagentur Moody's.

Die Ratingagentur Moody's senkte nach der Überprüfung von acht großen US-Banken bei vier Geldhäusern den Daumen. Die Experten stuften die Kreditwürdigkeit von Goldman Sachs, JPMorgan, Morgan Stanley und der Bank of New York Mellon um jeweils eine Stufe herab, wie aus einer Mitteilung vom Donnerstagabend hervorgeht.

Die restlichen vier Institute - die Citigroup, die Bank of America sowie State Street und Wells Fargo - kamen ungeschoren davon. Sprecher der herabgestuften Banken lehnten eine Stellungnahme ab.

Nach Ansicht von Moody's könnten US-Banken im Fall einer neuen Krise weniger auf Staatshilfe setzen, als es in den Jahren 2008 und 2009 der Fall war. „Künftig werden voraussichtlich die Gläubiger der Bank herangezogen, um dem betreffenden Institut wieder das nötige Eigenkapital zu verschaffen“, sagte Moody's-Experte Robert Young.

Ende des vergangenen Jahrzehnts war die US-Regierung mehreren Instituten mit Milliardensummen beigesprungen, um sie vor dem Untergang zu retten. Den Plänen zufolge könnten Inhaber von Bankanleihen in solchen Fällen künftig gezwungen werden, ihre Papiere in neues Eigenkapital der Bank umzuwandeln.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Die sogenannte Umweltprämie - ein Zuschuss für Kunden beim Kauf eines sauberen Autos - sollte ein Mittel sein, um den Anteil älterer und schmutziger Dieselwagen auf den …
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
Es gebe keinen Zweifel, "dass mir sehr viel an der Bahn liegt", sagt Verkehrsminister Scheuer. Er wolle mithelfen, dass mehr Menschen und Güter auf der Schiene befördert …
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel
Wegen des Zollstreits dürfte die Zukunft des globalen Handels im Mittelpunkt der G20-Konferenz stehen. Der Gastgeber steckt gerade selbst in der Klemme und muss um …
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel

Kommentare