+
Der Mobilfunk-Hersteller Motorola bezichtigt Chinesen der Industriespionage.

Motorola fühlt sich von Chinesen ausspioniert

New York - Das Mobilfunk-Urgestein Motorola bezichtigt den aufstrebenden chinesischen Telekomausrüster Huawei der Industriespionage.

Mehr als ein Dutzend Motorola-Mitarbeiter hätten über Jahre hinweg geheime Informationen an die Chinesen weitergegeben, erklärte das US-Unternehmen in einer Klageschrift. Der Huawei-Gründer und Verwaltungsratschef Ren Zhengfei soll persönlich in die Affäre verwickelt sein.

Die Vorwürfe entbehrten jeder Grundlage, entgegnete der chinesische Konkurrent nach einem Bericht der Zeitung “Wall Street Journal“ vom Donnerstag. Motorola reichte die Klage vor einem Bezirksgericht im US-Bundesstaat Illinois ein. Als Beweis führte der amerikanische Konzern E-Mail-Korrespondenzen zwischen mittlerweile ehemaligen Mitarbeitern und dem Huawei-Management an.

Motorola stellt Mobilfunk-Geräte her, mit dem die Telekommunikationskonzerne ihre Netze aufbauen. Motorola gehört zu den ältesten Spielern der Branche. Huawei hat den Markt mit Niedrigpreisen aufgerollt und ist zu einem der größten Akteure aufgestiegen. Motorola will sich aus der Netztechnik zurückziehen und hat die Sparte erst jüngst an das finnisch-deutsche Gemeinschaftsunternehmen Nokia Siemens Networks verkauft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare