Fahrzeuge mit OM651-Motor

Motorprobleme: Daimler ruft 114.000 Mercedes zurück

Stuttgart - Der Autobauer Daimler muss wegen Motorproblemen in Deutschland 114.000 Fahrzeuge zurückrufen.

Bei einem Teil der Wagen mit Vier-Zylinder-Dieselmotor könne aufgrund defekter Dichtringe Öl am Kettenspanner des Motors austreten, erklärte das Unternehmen am Mittwoch auf Anfrage in Stuttgart. Zuvor hatten verschiedene Medien darüber berichtet. Betroffen sind demnach mehrere Pkw- und Van-Modelle von Mercedes, die von Februar bis November 2014 produziert wurden. Konkret geht es um Fahrzeuge mit OM651-Motor, der schon in der Vergangenheit Probleme bereitet hatte. Wie viele Fahrzeuge weltweit betroffen sind, teilte Daimler nicht mit.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaspersky wirbt mit „Transparenzinitiative“ um Vertrauen
US-Regierung und Geheimdienste verbannen die russische Antiviren-Software Kaspersky systematisch von den Behördenrechnern. Mit dem Rücken an der Wand öffnet Kaspersky …
Kaspersky wirbt mit „Transparenzinitiative“ um Vertrauen
Gewerkschaft sorgt sich um Beschäftigte von Air Berlin
Berlin (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi pocht auf eine Auffanggesellschaft für die Mitarbeiter von Air Berlin. "Wir haben große Sorge um die Beschäftigten", sagte eine …
Gewerkschaft sorgt sich um Beschäftigte von Air Berlin
Toshiba rechnet erneut mit dickem Verlust
Tokio (dpa) - Der japanische Elektronikkonzern Toshiba wird wegen der Verzögerung beim Verkauf seiner Speicherchipsparte im laufenden Jahr voraussichtlich erneut …
Toshiba rechnet erneut mit dickem Verlust
Dax mit neuem Anlauf über 13 000 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Mit freundlicher Tendenz dank positiver Vorgaben von den Übersee-Börsen hat sich der deutsche Aktienmarkt präsentiert.
Dax mit neuem Anlauf über 13 000 Punkte

Kommentare