Fahrzeuge mit OM651-Motor

Motorprobleme: Daimler ruft 114.000 Mercedes zurück

Stuttgart - Der Autobauer Daimler muss wegen Motorproblemen in Deutschland 114.000 Fahrzeuge zurückrufen.

Bei einem Teil der Wagen mit Vier-Zylinder-Dieselmotor könne aufgrund defekter Dichtringe Öl am Kettenspanner des Motors austreten, erklärte das Unternehmen am Mittwoch auf Anfrage in Stuttgart. Zuvor hatten verschiedene Medien darüber berichtet. Betroffen sind demnach mehrere Pkw- und Van-Modelle von Mercedes, die von Februar bis November 2014 produziert wurden. Konkret geht es um Fahrzeuge mit OM651-Motor, der schon in der Vergangenheit Probleme bereitet hatte. Wie viele Fahrzeuge weltweit betroffen sind, teilte Daimler nicht mit.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax pendelt um Marke von 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Kursrutsch zur Wochenmitte hat sich der deutsche Aktienmarkt am Donnerstagmittag stabilisiert.
Dax pendelt um Marke von 13 000 Punkten
Flugreisende müssen rechtzeitigen Zug zur Anreise nutzen
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz einer Zugverspätung von 103 Minuten bei der Anreise muss ein Touristenpaar aus Würzburg die Kosten für einen verpassten Flug selbst tragen.
Flugreisende müssen rechtzeitigen Zug zur Anreise nutzen
„Stellenabbau ist unvermeidlich“ - Deutsche-Bank-Chef Sewing will Konzern neu aufstellen 
Drei Jahren in Folge hat die Deutsche Bank rote Zahlen geschrieben, der Aktienkurs ist im Keller und Investoren werden unruhig. Jetzt setzt der neue Bankchef Sewing den …
„Stellenabbau ist unvermeidlich“ - Deutsche-Bank-Chef Sewing will Konzern neu aufstellen 
Türkische Lira trotz Zinserhöhung wieder auf Talfahrt
Frankfurt/Main (dpa) - Die Türkische Lira ist trotz der überraschenden Zinserhöhung der Notenbank wieder auf Talfahrt gegangen. Am Vormittag mussten für einen US-Dollar …
Türkische Lira trotz Zinserhöhung wieder auf Talfahrt

Kommentare